19.06.13 13:15 Uhr
 355
 

Nordkorea: Kim Jong-Un dementiert, Hitlers "Mein Kampf" als Geschenke zu verteilen

Laut einem Report soll der nordkoreanische Diktator Kim Jong-Un seinen Generälen äußerst fragwürdige Geburstagsgeschenke gemacht haben.

Der Machthaber soll Ausgaben von Adolf Hitlers "Mein Kampf" verteilt haben.

Dieser Bericht wurde von Offiziellen nun dementiert und als "Schmierenkampagne" von "menschlichem Abfall" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Adolf Hitler, Kim Jong-un, Mein Kampf
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 14:17 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"...als "Schmierenkampagne" von "menschlichem Abfall" bezeichnet."

*unterschreib*
Kommentar ansehen
19.06.2013 15:18 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich von Reuter^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
AfD-Politiker Björn Höcke: Adolf Hitler nicht als "absolut böse" bezeichnen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?