19.06.13 13:01 Uhr
 390
 

Experten-Meinung: "Erdogan ist eine Gefahr geworden - vor allem für sich selbst"

Cengiz Günay vom österreichischen Institut für Internationale Politik macht sich große Sorgen um die Verhaltensweise des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Erdogan soll sich im Bezug auf die Unruhen in der Türkei zunehmend irrational und brutal verhalten.

Des Weiteren sagte er: "Erdogan verhält sich irrational. Es ist nicht zu begreifen, dass er auf friedliche Proteste derart brutal antwortet." Der Experte ist der Meinung, dass Erdogan sich zu einer Gefahr entwickelt hat, insbesondere für sich selbst.

Dann erklärte der Fachmann, dass eine Kritik aus der Bevölkerung für Erdogan eine "Majestätsbeleidigung" darstellt. Die Drohungen, die Erdogan am Sonntag gegen Demonstranten ausgesprochen hatte, wertet der Experte als Anzeichen von überschäumenden Narzissmus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Experte, Recep Tayyip Erdogan, Meinung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 13:12 Uhr von Shifter
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Du hast doch echt was am Kopf Haberal
Kommentar ansehen
19.06.2013 13:16 Uhr von gerndrin
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
,... wertet der Experte als Anzeichen von überschäumenden Narzissmus.
Hm?
Muss das nicht heißen: Nazismus?
Oder hat wirklich jemand geglaubt, wenn Erdogan an die Macht kommt, er würde sich plötzlich vom Islamisten zum demokratischen Säkularisten entwickeln?
Ich denke Kemal Atatürk würde sich im Grab umdrehen!

PS: Ansonsten schließe ich mich Shifter an..

[ nachträglich editiert von gerndrin ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 13:54 Uhr von sabun
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Herr Erdogan strebt in der Demokratie eine Diktatur an. Er ist so bessesen, dass Er selber sich nicht mehr verseht warum die Menschen (hier Türken) sich gegen Ihn erheben.
Er spricht schon von: Meine Polizei. Was fällt Euch ein die Hand gegenüber meiner Polizei zu erheben. Herr Erdogan die Polizei gehört nicht Dir (noch nicht). Die Polizei ist Staatsdienst. Also gehören die polizisten allen.

Aber Herr Erdogan hat vor jahren schon gesagt, dass die Demokriatie nur ein Alibi ist, um die Islamische Diktatur einzuführen.

Wobei ich das auch begrüsse. Die Türkei soll in eine Islamische Diktatur übergen. Das Volk will das so. Jdenfalls 49%. Der Rest kann auswandern oder durch Kämpfe sich einen eigenen Staat Gründen.

Das Gab es ja schon mal in der Geschichte. Indien-Pakistan.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?