19.06.13 12:36 Uhr
 169
 

Paris soll nach vielen Negativschlagzeilen touristenfreundlicher werden

Paris hat den Ruf nicht besonders freundlich gegenüber Touristen zu sein. Nun soll das Image der Metropole aufgebessert werden.

Das Fremdenverkehrsamt hat eine Kampagne mit dem Namen "Do you speak touriste" gestartet, bei der Unternehmen im Tourismussektor geschult werden sollen.

"Man empfängt einen Japaner nicht auf die gleiche Art und Weise wie einen Italiener, es gibt kulturelle Codes", erklärt der Chef des Fremdenverkehrsamts Jean-Pierre Blat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Paris, Tourismus, Fremdenverkehr
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 16:18 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte alle werden gleich schlecht behandelt
Kommentar ansehen
19.06.2013 19:56 Uhr von DerEuhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Franzosen sind überhaupt fremdenfeindlich. Man kann keinen auf Englisch ansprechen weil die meinen: "Wenn du nach Frankreich kommst, dann spreche auch unsere Sprache oder bleib zu hause"!

Ich habe nur unfreundliche Kontakte in Frankreich gehabt. Nicht nur in Paris

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?