19.06.13 11:21 Uhr
 190
 

Schafft die SPD mit Peer Steinbrück den Wahlsieg?

Der SPD-Kanzlerkandidat erreicht einen neues Umfragetief. Steinbrück liegt derzeit bei 18 Prozent und ist damit dreimal unbeliebter als Kanzlerin Merkel, die bei 58 Prozent der Wähler in der Gunst steht.

Da Partei und Kandidat bei der SPD kein geschlossenes Auftreten vermitteln können, leiden die Zahlen so und gehen in den Keller. Das Vertrauen der Wähler konnte drei Monaten vor den Bundestagswahlen noch nicht gewonnen werden.

Sollten die Dinge so bleiben wie sie sind, dann kann Kanzlerin Merkel auf eine Fortführung ihrer schwarz-gelben Koalition hoffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Umfrage, Sieg, Peer Steinbrück
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 11:21 Uhr von Nightvision
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe auch keine Ahnung mehr wen ich wählen würde,denn es ist keine wirkliche Alternative in Sicht , auch die AfD ist keine wirkliche alternative.
Kommentar ansehen
19.06.2013 11:28 Uhr von DerEuhasser
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo Nightvision.

Dann sollten wir doch eine eigene Partei gründen.

Inhalte: Mindestlohn, kein Geld mehr für die Bankenrettungen, weniger Bürokratie, Abschaffung der EU-Vorschriften, und was noch?

Was denkt ihr was wir noch brauchen?

[ nachträglich editiert von DerEuhasser ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 11:59 Uhr von DerEuhasser
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Partei wählen?

Am besten Volksdemokratie wie in der Schweiz. Bei denen funktioniert das seit mehr als 150 Jahren vorbildlich.
Kommentar ansehen
19.06.2013 12:39 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte der Titel nicht lauten:
"Schafft die SPD trotz Peer Steinbrück den Wahlsieg?"
Kommentar ansehen
19.06.2013 13:33 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist schon fatal wenn man betrachtet, daß lediglich auf die Person Steinbrück gehauen wird.
Die Politik ist völlig in Ordnung, die die SPD ab September machen will.

80% der Bevölkerung steuerlich entlasten
Mindestlohn einführen
Kinderbetreuung verbessern
Staatsschulden zurückführen
Superreiche stärker belasten
Subventionen abbauen oder zumindest abschwächen (Mövenpick, Firmenwagen, überhöhte Boni-Zahlungen )

In den Medien wird aber ständig nur die Person Steinbrück fertig gemacht, obwohl die SPD auf einen stärkeren Ausgleich zwischen arm und reich hinwirkt.

Sind die Leute wirklich so uninteressiert hinsichtlich der wahren Politik? Hinsichtlich der Sachthemen? Geht´s wirklich nur um Steinbrück in Deutschland?
Und geht es immer nur um möglichst hämische Beiträge und das Werfen mit Schmutz?

Ich bin fest davon überzeugt, daß mindestens 80% der hier schreibenden Leser von den Oppositionsparteien finanziell entlastet werden würden...

Aber die Propagandamaschinerie der finanzstarken Geldlobbyisten läuft anscheinend sehr gut.
Kommentar ansehen
19.06.2013 13:38 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Politik ist völlig in Ordnung, die die SPD ab September machen will."

Rofl...
Kommentar ansehen
19.06.2013 14:03 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@J-L-Picard

ist ja sehr aussagekräftig, dein Argument.
So wie von mir beschrieben. Außer Häme nix gewesen.
Keinerlei Sachlichkeit.
Warum?
Weil Nachdenken zu anstrengend ist?
Weil man an den Punkten nichts kritisieren kann?

[ nachträglich editiert von Thimphu2003 ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 14:47 Uhr von xjv8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "Schafft die SPD mit Peer Steinbrück den Wahlsieg?"

NEIN!!
Kommentar ansehen
19.06.2013 16:33 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
wirtschaftsnahe Parteien sind am ehesten korrupt.

Zeigen Sie also zuerst auf die FDP, dann auf die AfD, dann auf die CSU, dann auf die CDU... und dann bitte erst auf die SPD.
Nur weil Steinbrück Vorträge hielt, ist er nicht korrupt. Was soll dieses blöde Geschwafel? Da wären dann 95% aller Regierungsmitglieder korrupt.
Sie wissen doch, daß unter den bestbezahlten 20 Bundestagsabgeordneten 19 von FDP/CDU/CSU kommen.
Nur 1 von der SPD. Was sagen Sie denn zu denen?
Diese immer wiederkehrende dumme Aussage ist so unsinnig, daß es schon weh tut.
Steinbrück hat bei diesen Reden die Banker sogar harsch kritisiert. Kubicki, Lindner, Merz und all´ die anderen sind denen jedoch in den Ar... gekrochen.
Wissen Sie das eigentlich?
Steinbrück war der "teuerste". Das ist auch alles. Und hat demnach die meißte Kompetenz. Sonst hätten die Banken das nicht so gemacht.

Die SPD hat uns nach 16 Jahren kohl´schem Stillstand aus dem Schlamassel geholt. Alles vergessen?
Uns geht´s heute nicht so gut wegen Angela, sondern wegen Schröder.
Und die Fehler, die gemacht wurden, müssen mal langsam korrigiert werden. Die CDU packt das bestimmt nicht an. Die sielt sich nur in der Ernte des Erfolges.

Er will auch nicht sein Einkommen verdoppeln. Erzählen Sie doch hier nicht ständig solchen ausgemachten Mist. Woher haben Sie daß?

Sind Sie der Stolz der CDU-Anhänger, den Sie hier verkörpern?

Sie sind ein richtig ausgemachter Dummschwätzer!

Ohne Sinn und Verstand ständig irgendwelche Lügen hier zu posten.
Kommentar ansehen
19.06.2013 17:26 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Du bist nicht "nochmalblabla"

du bist der reinste dummblabla

Zeitverschwendung, sich mit derart schwachem geistigen Dünnpfiff zu beschäftigen.
Du hast nicht 1 anständiges Argument gebracht. Nur Polemik, Beschimpfungen und Häme.

Schade, daß es in Deutschland solche Leute wie dich gibt.
Die die Errungenschaften der Sozialdemokratie gerne nutzen und sie im Gegenzug bespucken.
Nur um mal einige "soziale" Themen zu nennen:

Urlaubsanspruch
Mitbestimmung
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
Mutterschutz
Elternteilzeit
Wahlrecht für Frauen
Kindergeld
Kündigungsschutz
Gleichberechtigung von Frau und Mann
Betriebsrat
...
und vieles mehr. Alles Kommunistenkram, nicht wahr?
Nichts, aber auch gar nichts in dieser Richtung kam von den Konservativen

Diese Leute sind für DEINE Rechte, die sie erkämpft haben und die du heute genießt, im KZ umgebracht worden.
Die Konservativen haben sich Hitler angebiedert und mitgemacht. Bravo!

Aber ich glaube, daß wirst du erst verstehen ud zu würdigen wissen, wenn du ein paar Jahre älter bist.

Hier geht es nicht um 1 Person wie Steinbrück oder Roth... Das sind in der Geschichte alles Fußnoten
Es geht um eine grundsätzlich gerechtere Politik.
Es geht um eine vernünftige Richtung. Hin zu mehr Gerechtigkeit, weg vom neoliberalen wirtschaftsgelenkten Ellbogendenken.

Solche Egomanen wie du es bist, machen die Gesellschaft krank. Nicht die Sozialdemokratie.

[ nachträglich editiert von Thimphu2003 ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?