19.06.13 11:07 Uhr
 747
 

Experte warnt vor schweren Unruhen in Frankreich und anderen Ländern

Harvard-Ökonom Niall Ferguson warnt vor schweren Ausschreitungen in diesem Sommer in Paris. Grund dafür soll unter anderem die schlechte wirtschaftliche Lage des Landes sein.

Ferguson sagte, dass es "bereits in diesem Sommer so weit sein kann, dass wir die Stadt in Flammen sehen".

Laut Ferguson verbreitet die Regierung von Francois Hollande derzeit in Frankreich allgemein eine schlechte Stimmung. Dem Ökonomen Joseph Stiglitz zufolge sind solche Ausschreitungen die "Blaupause des IWFs", um die Weltwirtschaft umzustrukturieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wirtschaft, Paris, Ausschreitung, Niall Ferguson
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 11:30 Uhr von darQue
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: seit wann ist paris ein land?
Kommentar ansehen
19.06.2013 11:32 Uhr von QQBabbler
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Paris und anderen Ländern? Wie immer falsch laberal!
Kommentar ansehen
19.06.2013 11:51 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss kein Experte sein um zu wissen das die Leute immer unzufriedener werden.

Wenn es zuviel wird machen die Leute sich Luft.

Eigentlich ist es Wunder das noch nicht mehr
Menschen in den meisten Ländern schon viel früher auf die Sraße gegangen sind.

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 12:45 Uhr von deoroller
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass das Volk weltweit auf die Straße geht. Sollte man auch in Deutschland machen.
Kommentar ansehen
19.06.2013 18:44 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
deoroller - in D nicht nötig, solange wir keine RotGrüne- Abzockerregierung haben. Die Sozis haben immer nur das Geld verbraten, was die Konservativen erwirtschaftet hatten. Und das merken jetzt die Franzosen und demonstrieren gegen den sozialistischen Republikabschaffer.
Kommentar ansehen
20.06.2013 17:47 Uhr von bigX67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@quade: unfug.

mehr muss mensch dazu nicht schreiben.
Kommentar ansehen
20.06.2013 19:55 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Diese Dinge sind vorprogrammiert in dem maroden Systen, das die Menschen verarscht und ausnutzt! Das wird sich rächen! Wer das nicht weis, ist ein Schnarchlappen!
Es muss sich etwas ändern, so geht es nicht weiter! Und sehen die Verantwortlichen das nicht ein und regeln das im Guten, dann gehts eben anders! So wie das Wasser sich seinen Weg sucht, wird diese ganze Ungerechtigkeit sich ein Ventil schaffen!
Im Grunde schon längst überfällig!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?