19.06.13 09:23 Uhr
 821
 

Unfälle mit Todesfolge - Chrysler muss Jeep zurückrufen

Der zum Fiat-Konzern gehörende Autobauer Chrysler muss zwei Jeepmodelle zurückrufen. Es betrifft die beiden Modelle Grand Cherokee und Liberty. Eine falsche Positionierung beim Einbau des Tanks soll dazu führen, dass der Tank bei einem Unfall Feuer fangen kann.

Der Autobauer hat nach längeren Verhandlungen mit der US-Behörde für Autoverkehr zugestimmt, die Modelle zurückzurufen, um sie zu überprüfen. Die Aktion betrifft ca. 2,7 Millionen Autos.

Die Zahlen der Todesopfer gehen dabei auseinander. Die Behörde für Autoverkehr geht von mindestens 51 Toten aus, während Chrysler 21 Todesopfer bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chrysler, Jeep, Todesfolge
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm