19.06.13 06:48 Uhr
 611
 

Rettung der Commerzbank auf Kosten der Arbeitnehmer - SPD erhebt Vorwürfe

Bei der zweitgrößten Bank Deutschlands, der Commerzbank, wird ein Kahlschlag geplant. Dabei bezeichnen die Grünen den Jobabbau bei der Bank als "unvermeidlich". Der linke Flügel der SPD gibt sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schuld an dem massiven Jobabbau.

"Ich begrüße es, dass es zu einer Einigung zwischen Vorstand und Arbeitnehmervertretung bezüglich des unvermeidbaren Stellenabbaus gekommen ist", so der finanzpolitische Sprecher der Grünen.

SPD-Politiker Ralf Stegner äußerte, dass der Jobabbau ganz im Sinne von Bundeskanzlerin Angela Merkel sei. Dies würde zeigen, dass auch in Deutschland Bankenrettungen auf dem Rücken der Arbeitnehmer vollzogen würden. Auch dafür müsse man schwarz-gelb abwählen, so Stegner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Angela Merkel, Kosten, Rettung, Arbeitnehmer, Commerzbank
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 07:20 Uhr von Atze2
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
klar, Merkel ist Schuld das die Banker nicht ihren Job können.

Wennst für die Wirtschaft nichts taugst bewerb dich bei Banken oder Versicherungen. Die nehmen jeden.
Kommentar ansehen
19.06.2013 07:26 Uhr von Phyra
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
wahlkampfpolemik, die SPD hat die derzeitige niedriglohnpolitik doch erst in gang gebracht.
sich jetzt darueber auszulassen,d ass der cdu die arbeitnehmer nicht am herzen liegen wuerden ist die sprichwoertliche doppelmoral.
Kommentar ansehen
19.06.2013 08:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Atze2
Und wieso musst du dann noch von Hartz4 leben? Selbst für die Banken zu unfähig oder was?

Erstens nehmen die nicht jeden und zweitens braucht man da schon ein bissl mehr für als hier ein paar dumme Sprüche posten!

Geht bei Banken ne Transaktion schief sind die Banker unfähig. Baut ihr Scheisse im Beruf ist irgendwas anderes dran schuld
Kommentar ansehen
19.06.2013 09:59 Uhr von jschling
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009
in welchem Lsnd lebst du ? komm ich vielleich mal vorbei, hört sich zumindest nicht schlecht an

hier in Deutschland ist es eher andersrum: vergeig ich als kleiner Malocer mehrfach was, bin ich morgen arbeitslos.
Vergeigt ein Banker was, war das einfach nur pech, oder bei grober Dummheit geht er mit einer 6-7stelligen Abfindung nach Hause und die Allgemeinheit zahlt für seinen Fehler :-(
Kommentar ansehen
19.06.2013 10:16 Uhr von Selle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte den Laden dicht machen sollen. Klar ist es dann schade um die Arbeitsplätze.
Aber es kann doch nicht sein, das der deutsche Michel für die Fehler der Banker und Manager gerade stehen muss.

Aber das passt eben zur derzeitigen Politik. Lieber versuchen alles zu retten auf kosten der Bevölkerung und alle Fehler vertuschen
Kommentar ansehen
19.06.2013 10:34 Uhr von deoroller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor der Wahl sind die kleinen Bürger sehr wichtig. Daher werden erst mal Schulzuweisungen ausgesprochen.
Kommentar ansehen
19.06.2013 18:46 Uhr von gerndrin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SPD?
Ist das die Partei mit dem S für Sozialunverträgliche im Namen?
Wobei man bei den C Parteien dies auch weglassen sollte. Ein Hohn!
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:35 Uhr von Thimphu2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ginge es nach der FDP...
hätte die Commerzbank 50% weniger Angestellte bei 250% mehr Profit.
Was für ein tolles Land, welches die Liberalen aus Deutschland machen wwürden.
Marktradikalität ohne Grenzen.

Gut, daß es noch Parteien gibt, die wenigstens noch den Anstand haben, das zu kritisieren. Wenn sie auch politisch wenig Möglichkeiten bekommen (SPD) gegen diese Finanzmacht vorzugehen.

Die CDU tut nämlich gar nichts. Nicht mal den Finanzsektor besser an die Kandarre nehmen mit seiner Zockerei auf Kosten der Angestellten und Kunden. Da ist der Aufsichtsrat mit Abgeordneten aus CDU/FDP besetzt.

Die werden einen Dreck tun, um sich für die Angestellten einzusetzen. Geht der Börsenkurs hoch, verdienen sie kräftig mit.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?