18.06.13 17:07 Uhr
 8.162
 

Futurist: Menschheit könnte in zehn bis 20 Jahren unsterblich sein

Der Director of Engineering von Google, Raymond Kurzweil ist sich sicher, dass die Menschheit durch die rasante Entwicklung in wenigen Jahrzehnten unsterblich sein könnte.

Auf einem Kongress in New York sagte er, dass durch die neue Technologien ewiges Leben bald als realistisch erscheine.

In rund 15 Jahren werde die Menschheit in der Lage sein, den Zellen schneller "Zeit hinzuzufügen", als wir Zeit verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Technologie, Menschheit, Fortschritt
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 17:16 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
mhhh dann aber bei einer Geburtenrate von 0 oder wie?
Unsterblichkeit wäre schon was. Dann hat man keine Angst soviel zu verpassen was noch kommt :)
Kommentar ansehen
18.06.2013 17:21 Uhr von bpd_oliver
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Unsterblich ist ja schön und gut, aber könnte der Planet das verkraften? Immer mehr Menschen brauchen auch immer mehr (endliche) Ressourcen, das kann auf Dauer nicht gut gehen.
Kommentar ansehen
18.06.2013 17:41 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hoffe dass man wenigstens gefragt wird, ob man unsterblich sein möchte.

Ich wills nämlich nicht sein.

Was hat man den für eine Zukunftsvoraussicht ?

Arbeiten bis 500 ?
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:33 Uhr von keine_Ahnung79
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es wirklich möglich sein sollte, dann wird bestimmt nicht Otto Normalverbraucher dieses "Privileg" erhalten.
Dadurch würde sich eine 2 Klassen Geselschaft bilden, die sterbliche "Arbeiter Klasse" und die unsterbliche "Herscher Klasse".
Das kann nicht gut enden.
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:42 Uhr von Again
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla:
"Ein Lebewesen ohne Evolution? Ohne Weiterentwicklung?"
Wenn man so will, hat sich der Mensch der Evolution eh schon entzogen. Der Selektionsdruck ist unglaublich gering und die Weiterentwicklung kulturell und nicht genetisch bedingt.
Und weil die Evolution was fördert, muss das auch nicht gut für die Entwicklung der Menschheit sein. Evolutionär macht es zum Beispiel Sinn zu blöd bzw. zu egoistisch zum Verhüten zu sein.
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:48 Uhr von DrZord
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
ich kann mir auch vorstellen, dass es in die Richtung geht. 20 Jahre halte ich jedoch für eine recht optimistische Schätzung.

Verstehe nicht warum das hier alle so schwarz sehen. Als ob auch nur einer von euch freiwillig alt, krank und gebrechlich werden würde.
Wenn man keine Lust mehr hat, kann man sich entscheiden zu sterben. Das Problem mit der Überbevölkerung kommt ohnehin bzw ist schon da. Das muss sowieso gelöst werden.

Mein Vorschlag: Jeder der mehr als ein Kind hat, verliert sein Privileg auf Zellverjüngung.
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:59 Uhr von Rukoch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unsterblichkeit ist in meinen Augen unmöglich!
Allein die Tatsache, dass es immer Krankheiten geben wird, die dafür sorgen, dass Menschen sterben verhindern dies. Sehen wir uns Aids und Krebs an! Selbst wenn diese Krankheiten irgendwann geheilt werden können, kommen immer wieder Andere!
Wie gesagt: in meinen Augen unmöglich! Sorry! ;)
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:00 Uhr von eckttt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
besser nicht die Zahl der Arschlöcher würde dann nie weniger auf dieser Welt, und von Arm und Reich mal ganz zu Schweigen...
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:02 Uhr von MBGucky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon es macht sich endlich einer dran, den Zellaktivator zu erfinden.
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:05 Uhr von jupiter_0815
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte sein, wenn und aber. Könnte auch sein das wir in 20 Jahren alle Tod sind. Ein Meteor hat die Erde zerstört, wir haben die Erde zerstört, Aliens ( Hust ) haben die Erde zerstört usw... Kann mir jemand sagen was nächstes Jahr so alles abgeht? Klar, man kann ja mal raten...
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:36 Uhr von zoc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bullshit - diese Aussage. In jeder Hinsicht.
Lebensverlängerungen durch Eingriff in die Genetik ja, aber nicht soweit ... ausserdem gibts genug andere Krankheiten und "Mutationen" die schon dafür Sorgen, dass auch mal ne Menge Leute einfach draufgehen. Früher war es die Schwarze Pest, später HIV und es wird immer was geben.
Ausserdem, solange es das Problem "Demenz" oder ähnliche Krankheiten gibt, würde ich gar nicht so alt werden wollen.
Und es wird IMMER, ich wiederhole, IMMER einen Haken geben, der uns diese Illusion vermiesen wird. Davon abgesehen, halte ich es eher für wahrscheinlich, dass wir uns selber ausrotten, sei es durch Kriegswaffen (egal ob atomar oder chemisch) oder durch unsere Zerstörung der Natur und damit unserer Lebensgrundlage.
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:43 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Zeug rauche, was er hatte, bin ich bestimmt auch unsterblich.
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:43 Uhr von Kantiran82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Director wohl zuviel Perry Rhodan gelesen den da ist die Hauptfigur namens Perry Rhodan und paar seiner Freunde relativ unsterblich sprich die sind verletzlich und können getötet werden da hilft auch die unsterblichkeit nichts.

Und im Aktuellen Dan Brown - Inferno soll es eh schlecht um die Menschheit stehen wenn die sich weiter wahrlos vermehrt.

[ nachträglich editiert von Kantiran82 ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:46 Uhr von hustler79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aber wenn das möglich werden sollte, dann nur für "Superreiche" und nicht für uns "Normalos".....
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:51 Uhr von 99dimensions
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Zoc

Ach, du bist also der Allwissende hier oder wie?

Vor 500 Jahren dachten die Trottel in ihren Burgen auch nicht daran, dass wir hier mal Flugzeuge haben oder einer älter wird als 50 Jahre. Son Quatsch wie von dir hab ich schon lange nicht mehr gehört.

Woher sollst du wissen was in 50 oder 100 Jahren ist? Oder auch schon in 20? Keiner weis es und keiner kann es wissen, also bist du hier der einzige der Bullshit verzapft.

Woher willst du wissen ob wir in 100 Jahren nicht ein Mittelchen gefunden haben, das den Körper gegen alle Krankheiten immun macht? Du weist es nicht und genau da liegt auch der Punkt. Niemand kann hier irgendwas behaupten, die Chance liegt immer bei 50%. Entweder es passiert so oder nicht. Das kann einfach niemand vorhersagen, auch nicht du oder irgendein anderer dahergelaufener.
Kommentar ansehen
18.06.2013 20:20 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh WoW, anhand der Bewertungen sieht man, dass die Meisten hier ganz geil darauf sind, zu sterben!
Als Kind wollte ich auch immer unsterblich sein, und solche Berichte gibt es ja schon seit 96 Jahren, immer wieder...
Aber was solls, meine Oma will sterben, obwohl sie sichtlich noch gut drauf ist, wenn man älter wird, dann ist es wohl so, dass man alles erlebt hat, und seine Erfahrungen ins Jenseits schiessen will, um Platz für Neues zu machen.
EDIT:
Aja, wenn das wirklich möglich wäre, dann nur für die Top 1000, die restliche "Menschheit" würde mit Gift besprüht, um noch schneller zu sterben, wie wir das ja heute schon kennen...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 21:05 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es dann auch möglich sein sollte, das unendliche "Leben" auf einem verträglichen Niveau leben zu können, wäre es auch lebenswert!
Kommentar ansehen
18.06.2013 22:11 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ DrZord

Wo kann man sich den bei uns entscheiden zu sterben ?

Selbstmord steht immer noch unter Höchststrafe und manche Ärzte akzeptieren nichtmal die Patientenverfügung.


Und das finde ich traurig.

Jede Studie kommt mit Überbevölkerung, aber der Mensch soll unsterblich werden.
Kommentar ansehen
18.06.2013 22:11 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann geht doch kaum noch einer aus dem Haus. steigt in ein Auto oder gar Flugzeug. Formel 1 gibt es auch nicht mehr - und und und und und und ....................
Kommentar ansehen
18.06.2013 22:40 Uhr von Swayzman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Titanic war unsinkbar!
Kommentar ansehen
18.06.2013 22:54 Uhr von Swayzman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso nicht, die Titanic war auch unsinkbar!
Kommentar ansehen
18.06.2013 23:08 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Industrieländern ist es nicht so wild mit der Überbevölkerung. Mit entsprechenden Gesetzen sollte das gehen. Wenn wir mal etwas ökologischer an die Sache rangehen würden gäbe es bei den Industrieländern auch keine Probleme.

Probleme gäbe es auch weiterhin mit Schwellenländern und 3. Welt Ländern.

Arbeit wird außerhalb des Dienstleistungs-/Informationssektor wohl in wenigen Jahrzehnten nicht mehr existieren.Und Dienstleistungen können zuweilen verdammt Sinnfrei sein.
Kommentar ansehen
18.06.2013 23:16 Uhr von schlammschlacht
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Die Fantasie einiger kombiniert mit dem Halbwissen anderer inspiriert mich ebenfalls zur Abgabe eines Kommentars:

Studiert Medizin und Biologie, dann - und nur dann - seid ihr qualifiziert, auch nur einen sinnvollen Kommentar abgeben zu können.
Kommentar ansehen
19.06.2013 02:03 Uhr von DrZord
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123
ich bezog mich nicht auf die Situation wie sie heute ist, sondern auf auf die in der News beschriebene Zukunft, in der man nicht mehr altert. Dort müsste es möglich sein sich für das Sterben zu entscheiden.

@ Redculli
ich verstehe deine Aussage nicht.
"was fangen wir dann mit unserer Zeit an, welchen Lebenssinn folgen wir?"
Was fängst du denn jetzt mit deiner Zeit an und welchen Lebenssinn verfolgst du? Was haben diese Fragen damit zu tun wie lange wir leben? Niemand wird dich zwingen bis in alle Ewigkeit zu leben. Aber es wäre doch schön die Möglichkeit dazu zu haben.

mMn wäre eine medizinsche Unsterblichkeit ein großer Schritt hin zu einer besseren Welt. Sie könnte die Menschen zum Umdenken bewegen bzgl. Nachhaltigkeit und Ökologie

[ nachträglich editiert von DrZord ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 09:04 Uhr von Ofotan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eine schreckliche Zukunftsvision!
Wer das Leben von allen Seiten kennt, wird sich herzlich bedanken.
Man stelle sich auch mal vor ein 500 Jähriger Mann möchte
Sex mit einer 20 Jährigen.
Ein Horror Gedanke !!!!!!

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?