18.06.13 15:33 Uhr
 865
 

Silberanleger sind die großen Verlierer

Sah es Anfang des Jahres noch rosig aus für Silberanleger, so hat sich das jetzt relativiert und sie sind zu den Verlierern bei der Edelmetallspekulation geworden.

Trotzdem gilt für Silber, dass es laut Experten immer noch den besten Inflationsschutz bietet.

Interessierte Anleger sollten sich jetzt eindecken, bevor die angekündigte Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Silber in Kraft tritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wert, Silber, Spekulation, Verlierer
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 15:33 Uhr von Nightvision
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich halte nicht viel von Spekulationen und Spekulanten, denn das geht immer nur auf kosten anderer. Was viele vergessen ist , das es immer auf kosten der Ärmsten geht.
Kommentar ansehen
18.06.2013 16:57 Uhr von wrazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Wenn, dann würde ich es auch eher physisch kaufen. Jedoch wäre der Vorteil doch nur dann da, wenn das gesamte Kapitalwesen zusammenbricht. Ansonsten bekommt man beim Verkaufen des physischen Goldes wie auch bei den Aktien den Kurswert.

Oder hab ich da einen Denkfehler?
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:17 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
-- "Ansonsten bekommt man beim Verkaufen des physischen Goldes wie auch bei den Aktien den Kurswert."

In Krisenzeiten wirst du Gold mit Sicherheit weit unter Kurs verkaufen müssen. So zeigte sich das jedenfalls zu ähnlichen Zeiten.

Ist auch klar. Um es allegorisch auszudrücken: der Bauer kennt deinen Hunger, und deine Bereitschaft, wirklich alles für ein Stück Brot zu geben.

Zudem sind Goldmünzen im Verhältnis zum Wert schlecht in kleinere Einheiten teilbar.

Die oft gehörten Beispiele vom Hauskauf mit wenig Gold in einer großen Krise sind eher seltene Einzelfälle. Die Regel sah jedenfalls anders aus. Und wer für Krisen Wertanlagen sucht, ist mit Zigaretten, Schnaps, Konserven und Kaffee wohl erfahrungsgemäß besser bedient... ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:47 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB:

Klar, das schadet sicher nicht. Aber man sollte sich eben nicht so 100% darauf verlassen, wie es viele Gold Bugs tun. ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2013 18:54 Uhr von Shagg1407
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es in den normalen Medien (Zeitschriften, Börsenbriefe oder TV) heisst deckt euch ein kannst du zu 90% sagen das der Zug abgelaufen ist

[ nachträglich editiert von Shagg1407 ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:32 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ueberschrift ist doch blanker Schwachsinn, Es kommt darauf an wenn man eingekauft hat. Ich zb habe in den 90er Jahren fuer ca. 6USDollar die unze eingekauft.
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:54 Uhr von Flugrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nach einem Neustart des Weltwährungssystems werden die Währungen sicher unter anderem mit Edelmetallen hinterlegt. Dazu müssen diese stark aufgewertet werden, weil keiner noch an die wertlosen Papierschnipsel namens Geldscheine glaubt. Deshalb ist Gold auch heute noch eine sichere Anlage, um sein Vermögen durch Krisen zu bringen. Spekulieren würde ich nicht damit.
Kommentar ansehen
18.06.2013 20:04 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Silber hat einzigartige Merkmale:
Höchste Stromleitfähigkeit
Höchste Reflexion (Spiegel)
Höchste Wärmeleitfähigkeit.
Und vermutlich noch mehr, UND es wird ständig gebraucht, wenn nur jeder Erdenbürger eine Unze Silbermünze besitzen würde, dann müsste man 10 JAHRE der Förderunf NUR für die Produktion der Münzen aufwenden.
Also, ich denke dass man nach einem Euro/F-Dollar Crash für eine Silbermünze etwa einen durchschnittlichen Monatslohn bekommen wird. Vielleicht auch Jahreslohn.
Kommentar ansehen
18.06.2013 20:36 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um an dein Geld zu kommen, würden die ihre Oma noch auf den Strich schicken!
Kommentar ansehen
18.06.2013 23:51 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dummes Zeug, astreine Werbung und noch mehr dummes Zeug.
Wäre doch gelacht, wenn sich nicht noch ein paar Trottel finden, denen man das Geld aus der Tasche ziehen kann.


"Also, ich denke dass man nach einem Euro/F-Dollar Crash für eine Silbermünze etwa einen durchschnittlichen Monatslohn bekommen wird. Vielleicht auch Jahreslohn."

Also ich denke, dass du ziemlich dumm bist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?