18.06.13 14:02 Uhr
 122
 

Österreich: Passanten retten von der Strömung abgetriebene Kinder aus der Salzach

Eine Gruppe Kinder spielte am gestrigen Montag in Salzburg an der Königsseeache nahe der Salzach im Fluss. Die Zehn- bis Zwölfjährigen unterschätzten die Strömung, bis sie vom Wasser mitgerissen wurden. Die fünf Kinder trieben auf eine Solstufe zu und wurden darüber gespült.

Eines der hilflos dahinschwimmenden Opfer erlitt dabei eine Gehirnerschütterung. Passanten sahen die Kinder im Fluss und machten sich sofort auf, um die Kleinen zu retten. Zeugen berichteten, dass einer der Retter dabei nicht mehr aus den Fluten kam, obwohl die Kinder alle gerettet werden konnten.

Ein Kind und ein Retter mussten ins Spital gebracht werden. Von dem zweiten Retter gibt es nach wie vor keine Spur. Da aber bei der Polizei auch keine Vermisstenmeldung eingegangen ist, nehmen die Beamten an, dass niemand abgängig ist. In der Region wurde ein Badeverbot verhängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heuteonline
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Rettung, Salzburg, Fluss
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 14:02 Uhr von heuteonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Geschichte gibt es ein Video der Rettungstaucher beim Einsatz. Außerdem gibt es spektakuläre Fotos der Rettungsaktion, wie die Helfer mit ihrem Schlauchboot auf der Suche nach den Kindern gegen die Strömung kämpfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvester-Übergriffe: Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Juso-Chefin: Alle Migranten sollen bleiben dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?