18.06.13 13:43 Uhr
 573
 

Telekommunikation: Ab 2014 endgültig keine Roaminggebühren mehr in der EU

Ab Juli 2014 wird es nach einem EU-Beschluss keine Roaminggebühren mehr geben. Es wird jetzt nur noch um Details verhandelt, die Entscheidung ist aber gefallen.

Im EU-Ausland wird das Telefonieren dann keine Kostenfalle mehr sein.

Die Verbände der Branche sind zwar wenig begeistert, der Kunde wahrscheinlich umso mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Risko58
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Gebühr, Abschaffung, Roaming
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 13:48 Uhr von T¡ppfehler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann man auch einen günstigen Tarif im EU-Ausland abschließen. Das dürfte die Preise in Deutschland extrem purzeln lassen.
Kommentar ansehen
18.06.2013 14:08 Uhr von uferdamm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Tippfehler: Flatrates sind aber zumeist auf das eigene Land beschränkt. Daher wird eine ausländische Telefonkarte - bei einer Abrechnung pro Minute - effektiv keine Preisersparnis bringen.
Kommentar ansehen
18.06.2013 14:53 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Flatrate für Telefonie macht nur für wenige Leute Sinn, dann noch weniger. Vielleicht gibt es dann eine günstige Europa-Flat.

Man könnte manche Einschränkungen evtl. in Kombination mit einem günstigen VoIP-Tarif (Festnetznummer) im selben Land und einer geschickten Konfiguration der Telefonanlage umgehen.
Interessant sind aber Flatrates fürs Internet.
Außerdem könnte die Erreichbarkeit und die Internet-Transferrate im Inland besser werden, falls der Provider Roaming zu mehreren deutschen Anbietern anbietet.
Kommentar ansehen
19.06.2013 22:05 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lese da nichts von Daten.
Soviel zur Kostenfalle...
Kommentar ansehen
20.06.2013 08:22 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Datenroaming, bzw. Datenflat im EU-Ausland macht das heutzutage kaum noch Sinn.
Weil Daten für Politiker noch Neuland sind, ist davon auszugehen, dass sie diese Einnahmequelle den Mobilfunkanbietern gelassen haben.
Kommentar ansehen
23.06.2013 18:26 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja für mich würde das inet am meisten sinn machen das z.B. nebenan im Polen einfach weiter online sein kann^^

habe aber von der Telekom nun diesen Hotspotrouter und kann wenigstens weltweit in diese FON und Telekom Hotspots gratis einloggen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?