18.06.13 07:41 Uhr
 5.502
 

Sensationeller Fund unweit des Hafens von Alexandria

Wertvolle Artefakte aus der versunkenen antiken Stadt Thonis-Heraklion (ägyptisch Thonis, griechisch Heraklion) wurden jetzt von dem französischen Wissenschaftler Frank Goddio sicher gestellt.

In der Nähe des Hafens der ägyptischen Stadt Alexandria fand das Team um den Franzosen 64 gesunkene Schiffe sowie auch über 700 antike Anker.

Die Forscher untersuchen schon seit 13 Jahren den Meeresboden an dieser Stelle ab. 1.200 Jahre lagen dort Statuen, Gefäße und auch Schmuckstücke unberührt auf dem Meeresgrund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Schatz, Antike, Alexandria
Quelle: www.computerbild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 12:17 Uhr von learchos
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, ich dachte die hätten die versunkene Bibliothek gefunden. Zwar währen keine Schriftrollen mehr da gewesen, aber immerhin ein entgültiger Beweis deren Existenz.
Kommentar ansehen
18.06.2013 15:58 Uhr von Renshy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
genau! aber vieleicht ein paar andere sachen die aufschluss geben, und wen es nur steintafeln wären was leider nich grad wahrscheinlich ist, mal abwarten was da alles gefischt wird

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?