18.06.13 07:14 Uhr
 1.309
 

Düsseldorf: Polizei stellt 11,5 Kilogramm Drogen sicher

Nachdem sich in Düsseldorf-Gerresheim Nachbarn über einen süßlich-herben Geruch in einem geschlossenen Büdchen beschwerten, schauten Polizisten sich die Sache vor Ort an.

Aufgrund des Geruches wurden die Räume etwa eine Stunde später per Eilbeschluss durchsucht und 10 Kilogramm Haschisch sowie 1,5 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt.

Der 24-jährige Pächter und sein 39 Jahre alter Bruder wurden festgenommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Pächter hüllt sich in Schweigen, sein Bruder bestreitet etwas mit den Drogen zu tun gehabt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Düsseldorf, Droge, Kilogramm
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 07:45 Uhr von nyquois
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Legalisierung jetzt!
Kommentar ansehen
18.06.2013 08:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Harte Strafen jetzt!


@nyquois
Selbst bei Legalisierung dieser Drogen wären die beiden straffällig geworden oder meinst 11,5 kg fällt noch unter "Eigenbedarf" :D
Kommentar ansehen
18.06.2013 09:07 Uhr von re1nz
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

dank legalisierung müssen die zwei keine 11,5 kg horten (nur weil die gerade im mom verfügbar waren) um diese unter dem volk zu verteilen, es gibt dann öffentliche anlaufstellen.
Kommentar ansehen
18.06.2013 09:22 Uhr von Daffney
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Das nächste Grillfest der Polizei wird aber ein Riesenspaß.
Kommentar ansehen
18.06.2013 09:33 Uhr von luaf
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009 fuuuuuuuuu
Kommentar ansehen
18.06.2013 10:28 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@nyquois hat schon Recht - dann müsste keiner mehr in so ein dubioses Büdchen zu solch dubiosen Typen.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 11:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@re1nz
Klasse Idee sowas.
Und wenn wir dann als nächsten Schritt Extasy, Crack usw. legalisieren (jeder sollte sich schließlich kaputt machen können wenn er es will) dann baut sich jeder ne Drogenküche in die Wohnung? :D

Ich glaub wir brauchen mehr Feuerwehrleute


@luaf
Mehr davon. Dein Post zeigt mir dass man dummen Kindern Drogen eben nicht frei zur Verfügung stellen sollte.


Übrigens wird es immer Dealer geben, auch bei einer Legalisierung. Ebenso wie es immer wleche geben wird die Minderjährigen Alkohol besorgen, Kippen geben oder sonstwas
Kommentar ansehen
18.06.2013 15:03 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Du kannst doch hier nicht so viele Argumente auf einmal bringen, die User wie "luaf", "nyquois" u.ä. bekommen doch da nur Pipi in den Augen und drücken auf Minus, weil ihnen nichts mehr einfällt...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?