18.06.13 06:31 Uhr
 4.335
 

Bild zeigt den gefährlichsten Sonnenstuhl der Welt, es geht auch ohne Balkon

Ein etwas seltsam anmutendes Bild zeigt den wohl gefährlichsten Sonnenstuhl der Welt.

Der Mann auf den Foto hatte wohl keine Zeit, raus zu einem Strand oder ins Schwimmbad zu fahren und Zuhause wohl auch keinen Balkon.

So wurde er kurzerhand erfinderisch und verwandelte sein Fenster mit einem Hocker zum provisorischen Sonnenstuhl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bild, Welt, Balkon, Kurioses
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2013 08:01 Uhr von SpeedyJT
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Willst du mich verarschen?!
"Gefährlichster Sonnenstuhl der Welt"...verdammt, das ist fast Erdgeschoss!
Kommentar ansehen
18.06.2013 08:07 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SpeedyJT
tja haette man nur die obere haelfte des bildes genomen haett mans nicht gesehn
Kommentar ansehen
18.06.2013 08:29 Uhr von Dave-82
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da gehört bestimmt eine Menge Mut dazu ......



So eine News hier zu veröffentlichen ...
Kommentar ansehen
18.06.2013 08:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist daran gefährlich.

Wenn er von da "abstürzt" zieht er sich mit Pech nen Kratzer zu.

Lächerliche Behauptung


Gabs in China nicht mal nen alten Mann der mit den hinteren Füßen des Stuhles auf der Kante einer Klippe sitzt und "balanciert". Das wäre wohl der gefährlichste Sonnenstuhl der Welt.

Dies hier ist einfach nur lahm

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?