17.06.13 21:18 Uhr
 817
 

Stuttgart: 50-Jährige wurde in einem Weizenfeld vergewaltigt

Laut Polizeiangaben wurde eine 50-Jährige am gestrigen Sonntagmorgen bei Leonberg (Kreis Böblingen) von einem bislang unbekanntem Täter vergewaltigt.

Dabei soll der Mann sich der Frau in einem Auto genähert und sie gefragt haben, ob er sie mitnehmen soll.

Nachdem die Frau vor dem Mann geflüchtet ist, folgte er der Frau und vergewaltigte sie in einem Weizenfeld. Nach heftigem Widerstand ließ er kurze Zeit später von der Frau ab und fuhr in einem silbernen Auto mit BB-Kennzeichen davon.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Vergewaltigung, Weizenfeld
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht
Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 21:48 Uhr von napster1989
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die wichtigste Info ist hierbei, dass es sich um ein Weizenfeld handelt.
Kommentar ansehen
17.06.2013 22:04 Uhr von montolui
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...im wahrsten Sinne: Ein Bett im Kornfeld.
Kommentar ansehen
17.06.2013 23:28 Uhr von y0h0
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Welcher Typ packt schon freiwillig ne geldgeile Ü50 an? Der muss schon schwul oder noch kränker sein...
Kommentar ansehen
18.06.2013 04:12 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...im Weizenfeld, wie romantisch...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?