17.06.13 19:09 Uhr
 7.543
 

Online-Zwang der Xbox One: Jetzt spricht Microsoft ein deutliches Machtwort

Microsoft musste in den letzten Tagen heftige Kritik einstecken, weil sich die neue Konsole Xbox One mindestens alle 24 Stunden mit dem Internet verbinden muss, sonst sind selbst Offline-Spiele nicht möglich. Auch der Weiterverkauf von Spielen ist nicht möglich (ShortNews berichtete).

Jetzt meldete sich Microsoft erstmals zu Wort und stellte klar, dass man nicht von der 24-Stunden-Regelung abrücken werde. Man habe aber bereits erwartet, dass die Konsumenten so geschockt darauf reagieren würden, denn Konsumenten würden große Veränderungen generell nicht mögen.

Das würde sich mit der Zeit aber angeblich legen. Was jedoch mit den Xbox-Online-Spielen am Ende des Konsolenzykluses passieren soll, wenn die Server abgeschaltet werden und eine 24-Stunden-Authentifizierung nicht mehr möglich ist, weiß Microsoft selbst noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Microsoft, Zwang, Xbox One
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 19:14 Uhr von Kanga
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
wer sich irgendwas kauft...das er selber nicht real in der hand halten kann..
der darf dann auch nicht jammern wenn es nicht mehr vorhanden is
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:17 Uhr von zabikoreri
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
"dass man nicht von der 24-Stunden-Regelung abrücken werde"

Ich kenn mich mit den Spielen nicht so aus, aber bedeutet dass, dass der Käufer einer solchen Box damit jetzt immer in Urlaub fahren muss, damit die blöde Kiste sich alle 24 Stunden bei M$ melden kann?

Allein diese Bestimmung hält mich davon ab, mir diese ´Spiele-Box´ auch nur anzusehen. Als Käufer einer Ware will ich die alleinige Verfügungsgewalt darüber haben. Und wenn die Dinger nicht verkauft sondern man nur ´Nutzungsrechte´ erhält, bezahle ich garantiert nicht dafür!
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:33 Uhr von jschling
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
keine Angst, Microsoft ist ein Profi im Verkaufen von teuren Klamotten die keiner möchte :-)))
ganz wichtig dabei: kräftig auf den Kunden sche*ssen und niemals auf Kritik reagieren
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:45 Uhr von S8472
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich wette sie wird sich trotzdem wie bescheuert verkaufen. :/
Kommentar ansehen
17.06.2013 20:00 Uhr von Mankind3
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@S8472

ja leider wohl schon. Auch wenn ich trotzdem noch hoffe das sie mit der One auf die Schnauze fallen.
Kommentar ansehen
17.06.2013 20:32 Uhr von The_Outlaw
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@zabikoreri

Dachten anfangs viele, weil so unklar formuliert, aber SO schlimm ist es nun nicht. Schlimm genug ist es aber trotzdem. Wer sich nicht einmal in 24 Stunden mit den Servern verbindet, kann keine Spiele mehr spielen und hat nur noch einen überteuerten Blu-Ray-Player rumstehen.

Wenn man noch die Kinect-Pflicht bedenkt, dass die Konsole zum Start nur in 21 Ländern funktionieren wird und wohl vorerst nur in dem Land funktioniert, wo sie registriert wurde... ich bete so sehr, dass das Teil ein Ladenhüter wird.
Kommentar ansehen
17.06.2013 20:43 Uhr von Floppy77
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir egal sein, ich zocke am PC und damit hat sichs.
Kommentar ansehen
17.06.2013 21:12 Uhr von jupiter_0815
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber Microsoft macht sich mit der X Box One echt keine Freunde. Klar gekauft wird sie, aber soviel Negatives wie man hört schreckt auch viele ab, die jetzt schon eine xBox haben und sich überlegten die neue auch zu kaufen.

21 Länder Release und
noch ein paar Zahlen, Fakten...

http://www.youtube.com/...

Weiß nicht was da für eine Politik hintersteckt...
Wie vergraule ich möglichst schnell, möglichst viele Kunden?

Ps.: Ich habe keine Konsole und möchte mir keine kaufen.

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 21:36 Uhr von MaxPower24
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Aus Win 8 nichts gelernt und aus der X Box one bestimmt auch nicht..
Kommentar ansehen
17.06.2013 21:43 Uhr von sacklatte
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich brauch das Teil nicht, spart Zeit und Geld.
Kommentar ansehen
17.06.2013 21:59 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spiele können nur unter den vom Konzern diktierten Bedingungen weiterverkauft werden, die Kiste muss alle 24 Stunden ans Netz, die Spiele können nur auf Platte kopiert werden, die Kamera und das Mikro laufen durchgehend, auch wenn die Kiste im Standby Modus läuft... und Microsoft steckt mit der NSA unter einer Decke...

Es gibt genügend Gründe, sich für die Playstation 4 zu entscheiden... keine NSA Schnüffelei, kein Internetzwang, keine diktierten Verkaufsregeln für Gebrauchtspiele und das beste.... bessere Performance, bessere Grafik und ganze 100€ preiswerter als die Microsoft-NSA Drex-Box

Ich hoffe, dass jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich eine neue Konsole zu kaufen sich für die PS4 entscheiden, denn nur so kann man dem Microsoft Konzern klar machen, dass die Leute die Schnauze voll haben von der ständigen Gängelei... der diktatorischen Geschäftspolitk der Konzerne und Bill "Motherfu**er" Gates muss endlich Einhalt geboten werden...

Ich bin guter Dinge, dass die XBOX one ein dicker, fetter Flop wird!! Und das ist auch gut so!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 22:04 Uhr von ms1889
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
nuja..ich sags ja immer: MICROSCHROT
Kommentar ansehen
17.06.2013 22:31 Uhr von mrpinkk
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wär ich mal so schlau gewesen und hätte eine Woche vor der Verkündigung Sony-Aktien gekauft.... :D
Kommentar ansehen
17.06.2013 23:07 Uhr von Galerius
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat völlig Recht. Ich sehe heute auch niemanden mehr, der sich über die FB-Chronik beschwert.
Kommentar ansehen
17.06.2013 23:22 Uhr von freshmanwb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein miserabler Flop, XBox is wie Windows Vista auf einer Konsole
Kommentar ansehen
18.06.2013 00:21 Uhr von Pelle_Pelle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das ist der HAUPTGRUND das scheiss ding nicht zu kaufen!!!!

ich lass mich net bespitzeln und mir auch net vorschreiben was ich mit meinen alten spielen mache bzw. ob i gebrauchte spiele, spielen will oder nicht!
Kommentar ansehen
18.06.2013 00:50 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
habt ihr euch mal überlegt, was in zukunft passieren wird, wenn genug leute die xbox one kaufen?
glaubt ihr das andere hersteller dann nicht nachziehen?

ich wette das ist problemlos möglich, nachträglich ne onlinepflicht reinzukloppen oder eben gebrauchte spiele zu sperren.
aber ihr seid wie kopflose hühner... das drama der ps3 grad vergessen und schon rennt ihr wieder ins sony messer.
passt ja zur angestrebten zielgruppe der PS... lemminge unter 18.
oder habt ihr die ganzen dinge der PS3 schon vergessen, womit die ihre kunden verarscht haben?
abwärtskompatiblität?
linux modus?
vom kundenservice allgemein mal gar nicht zu sprechen.

ich will die xbox one nicht schön reden... die ist genauso lächerlich wie die PS4 und die Wii-U.
die kommende Generation steckt voller totgeburten.. nintendo machts ja grad vor, wie man eine konsole mit einem lächeln im gesicht vor die wand fahren kann.
spiele? wer braucht denn sowas?
was hat nintendo denn zur E3 angekündigt?
nur scheisse und mario kart 8..
klar macht mario kart bock, aber im prinzip isses doch immer das gleiche... wirkliche innovationen gabs da auch seit dem gamecube nicht mehr.
und microsoft zeigt, wie man eine konsole kaputt macht, bevor sie draussen ist.
microsoft ist sozusagen dümmer wie nintendo.
und sony?
ja die sind ganz klug... ziehen erst alle auf ihre seite, und sobald die konsolen verkauft sind, hagelts sperren in allen bereichen. von der verarbeitung der sony schrottkonsolen mal abgesehen.

also leute, bleibt lieber beim PC oder bei der jetzigen generation der konsolen, denn die kommende wird euch enttäuschen.
denkt an meine worte, auch wenn ihr mich als spinner hinstellt.. behaltet es im hinterkopf.
Kommentar ansehen
18.06.2013 01:59 Uhr von Acun87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das teil wird sowas von floppen
Kommentar ansehen
18.06.2013 06:48 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also paar mal im jahr geh ich auf den dachboden und hol meine supernintendo hervor und zock ne runde....



bei der xbox one muss man aber hoffen dass das komplette serversystem von microsoft auch am leben erhalten wird....


clouds wurden wohl nur von kurzsichtigen bwlern ins leben gerufen... sobald es sich nicht rentiert wird abgeschaltet - scheiss auf den kunden!
Kommentar ansehen
18.06.2013 07:09 Uhr von Atius_Tirawa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ende vom Lied wird sein das es für die XBox One mehr Hacks und kopierte Spiele geben wird als für sämtliche Konsolen vorher. So langsam sollte selbst MS gelernt haben, dass je mehr man den ehrlichen Kunden gängelt, es immer mehr Leuten Spass macht diese Gängeleien zu umgehen... Sämtliche DRM Kontrollmassnahmen für PC´s durch Spielehersteller sind bisher umgangen worden. Egal ob Teile eines Spiels auf den Servern der Hersteller verblieben oder was diese sich sonst noch haben einfallen lassen. Und auch bei den Konsolen wird es nicht anders sein. Um spielen zu können müssen Daten am Endgerät vorhanden sein, sind diese Daten vorhanden können sie auch geändert werden... nach UBI versucht nun MS sein Glück, es wird sicher spassig anzusehen sein.... ok, nicht unbedingt für MS. ;)
Kommentar ansehen
18.06.2013 08:18 Uhr von Icemanxx01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher habe ich immer die XBOX bevorzugt.
Das hat sich mit der XBOX One erledigt.
Da hole ich mir lieber die PS4 da ich ja eh alle Spiele und Controller neu kaufen muss.

Microsoft stinkt!!!
Kommentar ansehen
18.06.2013 09:40 Uhr von lucomp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft täuscht sich mit der Annahme, dass sich die Spieler alles gefallen lassen. Ich selbst bin seit Jahren begeisterter XBox-Fan, allerdings lassen mich die neuesten Ankündigungen jedoch umdenken. Ein Kauf der neuen Konsole kommt für mich nicht in Frage, so lange der Onlinezwang besteht und die Spiele nicht mehr veräußert werden können. Außerdem kann man auf der neuen XBox mangels Kompatibilität auch nicht die alten Spiele der XBox 360 spielen, so dass man auch hier gezwungen wird, auf das neue "Zwangsbezahlsystem" umzusteigen.

In meinen Augen ist das willkürliche Abzockerei und gewiss nicht im Sinne eines zufriedenen Kunden. Ich kann nur jeden potentiellen Käufer davor warnen, sich in eine solche bedingungslose Abhängigkeit zu begeben.

Die Verkaufszahlen werden zeigen, ob sich Microsoft mit dieser Denkweise behaupten kann. Alternativ gibt es noch andere Systeme, die nun sicherlich mehr Chancen haben werden, sich am umkämpften Konsolenmarkt zu behaupten.

Für mich jedenfalls war es das mit der XBox, es sei denn, Microsoft findet doch noch zu alten Tugenden zurück.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?