17.06.13 17:32 Uhr
 662
 

Türkei/Deutschland: Deutsche Journalisten empört über die Kritik von Erdogan

Die jüngste Kritik des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan an Medien, die seiner Meinung nach bei den Protesten in der Türkei eine indirekte Mitschuld getragen hätten, hat bei deutschen Journalisten für Empörung gesorgt.

"Es ist die Aufgabe der Medien, kritisch und unabhängig über die Lage in der Türkei zu berichten", so DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken.

Erdogan hatte in einer Rede vor Hunderttausenden Menschen manche Medien beschuldigt, Desinformation zu betreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Kritik, Deutsche, Journalist, Recep Tayyip Erdogan, Empörung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN