17.06.13 16:51 Uhr
 8.565
 

Hitzewelle: Das ist auch bei heißen Temperaturen verboten

Temperaturen von über 30 Grad erwarten die Deutschen diese Woche. Doch Vorsicht, es lauern fiese Sommerfallen.

So ist zum Beispiel das Planschen in öffentlichen Brunnen verboten und auch Sex im Freien ist nicht legal. Wer beim Liebesspiel erwischt wird, zahlt in Berlin 150 Euro Bußgeld, Arbeitslose hingegen lediglich 35 Euro.

Dagegen braucht man sich als Beifahrer aber keine Sorgen machen und darf während der Fahrt ruhig seine Füße aus dem Fenster hängen, um sich zu erfrischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urteil, Verbot, Hitzewelle
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 17:07 Uhr von Tauphi
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor, 3Pac:

Ist dir das Einstellen einer solchen News nicht peinlich?

Das ist ja wie als würdest du in der 13. Schulklasse bei der Frage nach 1+1 dich melden, diese mit 2 beantworten und stolz wie Oskar sein, was für ein kluges Menschlein du doch bist.

Ich versteh´s nicht
Kommentar ansehen
17.06.2013 17:19 Uhr von tobsen2009
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Scheiss Hetzerei, dass der Checker sowas durchwinkt...

Aber was wundert mich hier überhaupt noch was ..
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:01 Uhr von blaupunkt123
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Komischerweise ist alles bei der Hitze verboten, bis auf arbeiten.

Wie wäre es mit Hitzefrei ;-)
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:14 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
>>Wer beim Liebesspiel erwischt wird, zahlt in Berlin 150 Euro Bußgeld, Arbeitslose hingegen lediglich 35 Euro.<<

Ist das keine Diskriminierung der arbeitenden Bevölkerung? Daß es strafbar ist, wissen nämlich auch Arbeitslose. Daß man das Strafmaß daran festmacht, ob man Arbeit hat oder nicht, ist im Grunde eine Frechheit!
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:15 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gut das es die Bild gibt.

ICH HÄTTE ALLES FALSCH GEMACHT.

Danke Bild.....

Ps.: Ich hab von der letzten Ufo Meldung noch mindestens 2 Promille im Arsch. Prost.... ;-)
Kommentar ansehen
17.06.2013 20:00 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Joeiiii

Soll der Staat das Bußgeld dann in voller höhe an sich selbst zahlen ? (Ich meine schon eine komische Idee :D )

@News
Und seit wann darf jemand seine Füße beim Autofahren aus dem Fenster hängen, ist genauso verboten wie alles andere hier erwähnte auch.

[ nachträglich editiert von Child_of_Sun_24 ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 21:32 Uhr von Marius234234
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer beim Sex zuschaut zahlt 300€ Gebühr.
Kommentar ansehen
18.06.2013 01:44 Uhr von BA1234
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich pop da wo ich das will und fertig
Kommentar ansehen
18.06.2013 03:29 Uhr von Marius234234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt nicht mehr Hitzewelle sondern "apokalyptischer Sommer"
Kommentar ansehen
18.06.2013 11:15 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii:

-- "Daß man das Strafmaß daran festmacht, ob man Arbeit hat oder nicht, ist im Grunde eine Frechheit!"

Nö, das ist im Gegenteil sogar genau die richtige Vorgehensweise. Es soll ja schließlich für alle Betroffenen eine Strafe sein! Da macht es keinen Sinn, wenn der eine bei festen Bußgeldsätzen nur müde lächelt, der andere dafür gleich in Existenznöte kommt. Das wäre dann wirklich eine ungerechte Diskriminierung! (Die unterschiedlichen Sätze für öffentliches Liebesspiel hätte man aber zugegeben besser lösen können.)

Leider ist Deutschland hier indifferent. Es gibt hier sowohl-als-auch: einkommensabhängige Tagessätze bei Geldstrafen, sowie unabhängige Festbeträge bei Ordnungswidrigkeiten, etc. Die Skandinavier haben es hier besser. Da wird die Strafhöhe m.W. fast ausschließlich am Einkommen festgemacht.

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 11:24 Uhr von deus.ex.machina
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Füße aus dem Fenster hängen: damit man im Falle eines Unfalls mindestens querschnittsgelähmt ist.
Kommentar ansehen
18.06.2013 11:59 Uhr von defq0n.1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf ich auch als Fahrer meine Füße aus dem Fenster hängen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?