17.06.13 14:46 Uhr
 283
 

Immer mehr und immer schnellere Supercomputer - China wird zur Großmacht

Wie erwartet ist China bei der neuen Liste der Supercomputer ganz vorne mit dabei.

So erreicht der neu gestartete Tianhe-2 aus dem nationalen Supercomputerzentrum in Guangzho schon ganze 33,86 Petaflops, was doppelt soviel ist wie die ursprüngliche Spitzenleistung.

Die neue Liste zeigt, dass bereits 26 Maschinen im Petaflops-Bereich arbeiten. Zwar führt die USA die Top 500 Liste noch mit den meisten Maschinen an, doch auch hier holt China mit Rang zwei kräftig auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Computer, Liste
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 17:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und trotzdem ist die VR China noch immer nicht in der Lage, selbstständig einfache Technologien zu entwickeln oder kompliziertere Technologien nachzubauen.

Nur weil man plötzlich mit Geld um sich wirft, bedeutet das nicht, dass man auch was kann - siehe hierzu z.B. VAE oder Saudi-Arabien.
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:23 Uhr von Norbert1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Blödsinn

China nicht zu vergessen hat eine gigantische
Mikroelektronikindustrie. da ist bspw. Deutschland gleich mehrere Gewichtsklassen drunter.

und
die sind genauso clever und doof wie wir, arbeiten jedoch im schnitt um Faktoren härter, mehr und günstiger.

Noch zwei weitere Beispiele:

China *HAT* bemannte Raumfahrt und forscht
in Kooperation mit Russland. China *WOLLTE* sich an der
ISS-Raumstation beteiligen, die USA haben aus "geopolitischen"Bedenken das seinerzeit abgeblockt.

Ergebnis : China baut justamente ihre eigene Raumstation. Bemannt.

Letzter Dockvorgang vor einer Woche am Rande.

Die EU *hat keine* G5 Kampfjets. Die USA ja, mit der F22 in Betrieb und der F35 in Entwicklung.

China hat mit der J20 ein *erheblich größeres*, *auf erheblich mehr Zulandung ausgerichtetes*, mit *komplett anderem Missionsprofil* ausgerichtetes Jet entwickelt, und die Technik die sie nicht exzellent beherrschen EINGEKAUFT, nicht geklaut:

Insbesondere die Strahltriebwerke. Da China den
(ahnungslosen Westlern) nicht alle Details offenlegt ist hier noch Spekulation, jedoch sind die Derivate entweder die klassischen russischen Saturn AL31 - oder die auf Lizenzbasis entwickelten WS10.
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:31 Uhr von Norbert1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Insbesondere Systeme die *keinerlei* westliche Vorläufer haben (wie bspw ASBMs ala DF21D) sind technologisch der Chinesen so weit vorne, das selbst die USA keinerlei Abwehr haben.

http://www.bloomberg.com/...

Und in zig Bereichen, wie bspw. den LCVs, hat China den Westen abgehängt, schau dir mal bspw. an wie weit die Type022 Klasse ist und was die USA grade mit ihren LCVs anstellen.

"noch immer nicht in der Lage, selbstständig einfache Technologien zu entwickeln oder kompliziertere Technologien nachzubauen."

So einen Blödsinn habe ich selten gelesen. Hast du Transrapid-Maglev und Hochgeschwindigkeitszüge von China niemals gehört?

Selbst sie "Nachbau" wären, sind sie deutlich besser funktionert als in Deutschland:

Rekordversuch auf der Schiene: Chinesischer Hightech-Zug soll 604 km/h erreicht haben:

http://www.spiegel.de/...

Sehr professionell, ich glaube, die obigen Dinge hast du noch niemals gehört.

Ok, ich sage nur:

Aus großer Angst vor China hast du versucht, das Land
deshalb schwächer zu reden als es ist, um sich dieser nicht Stellen zu müssen.

Das ist Selbsttäuschung und funktioniert leider nicht.

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Norbert1981

Diese Diskussion hatte ich mit dir schon mal und auch damals gingen dir, nach endlosen Kommentaren, die Argumente aus.

Ersparen wir uns das doch einfach gleich nach diesem Kommentar, ja?



"China nicht zu vergessen hat eine gigantische
Mikroelektronikindustrie."

Nur Produktion. Entwicklung kaum. Da hat selbst das kleine Israel deutlich größere Kapazitäten und Ergebnisse.


"... da ist bspw. Deutschland gleich mehrere Gewichtsklassen drunter."

In Deutschland findet ein guter Teil der AMD (CPU+GraKa) Entwicklung statt.



"die sind genauso clever und doof wie wir, arbeiten jedoch im schnitt um Faktoren härter, mehr und günstiger."

Die Erfahrung hat bisher keine mir bekannte westliche Firma in der VR China machen können. Billiger sind sie, ja. Das zeigt sich aber auch in der Leistung und Ausbildung.




"China *HAT* bemannte Raumfahrt und forscht
in Kooperation mit Russland. "

Nein. Die VR China bezahlt russische Firmen für Technologie, verändert mit deren Hilfe etwas und das war´s dann.



"Ergebnis : China baut justamente ihre eigene Raumstation. Bemannt."

Beeindruckend. Haben die USA und die UdSSR schon in den 70ern gemacht.



"Die EU *hat keine* G5 Kampfjets."

Eurofighter und Rafale sind Generation 4++. Weiter ist Russland mit seinen gepimpten Su-27 auch nicht.

Die chinesische J-20 wurde größtenteils von Sukhoi entwickelt, ist weit von der Serienfertigung entfernt und verwendet, weil China das noch immer nicht hinbekommt, russische Lizenztriebwerke.


"...und die Technik die sie nicht exzellent beherrschen EINGEKAUFT, nicht geklaut:"

Das sieht man in Russland anders. Die AL-31-Kopien in vielen
chinesischen Jets sind u.a. der Grund dafür.



"China hat mit der J20 ein *erheblich größeres*, *auf erheblich mehr Zulandung ausgerichtetes*, mit *komplett anderem Missionsprofil* ausgerichtetes Jet entwickelt"

Interessant. Den westlichen Geheimdiensten ist nicht im Detail bekannt, was die J-20 kann und was nicht. Dir aber schon.

Kopierte russische Triebwerke aus den 70er Jahren sind aber, wie schon mehrfach erwähnt, jetzt nicht besonders beeindruckend. Also, für meine Ansprüche. In der VR China sieht das ja anders aus.
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:43 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"DF-21D"

Ja, sehr beeindruckend. Hatte die UdSSR ja nicht auch schon in den 60er und 70er Jahren (u.a. AS-4). Die USA und die NATO haben so etwas nicht, weil der Warschauer Pakt keine Flugzeug- und Hubschrauberträger hatte. Wozu also so etwas entwickeln?

Abwehrmechanismen dagegen sind die übrigen Verdächtigen. RIM-116, RIM-162, RIM-161, RIM-174.


"...den LCVs, hat China den Westen abgehängt..."

Die Houbei-Klasse ist knallhart von AMD Marine Consulting in Australien kopiert.

Ob die Klasse, mal von ihrer Stückzahl, Freedom und Independence das Wasser reichen kann, ist unklar aber unwahrscheinlich. Ein abgehängt gibt´s aber auch hier nicht.



"Sehr professionell, ich glaube, die obigen Dinge hast du noch niemals gehört."

Ich arbeite in der Branche und muss mich, im Gegensatz zu dir, nicht auf seltsames Hörensagen verlassen. Aber auch das hatten wir in der alten News schon geklärt...
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:45 Uhr von Norbert1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Ach, ich habe nun daran erinnert, dass du genau der Mensch, der sich immer eine Menge Floskeln, die keine jegliche konkrete Beweise haben, schwadroniert.

Ok, mit dir weiter zu sprechen ist eine Zeitverschwendung.

Ich sage noch einmal:

Aus großer Angst vor China hast du versucht, das Land
deshalb schwächer zu reden als es ist, um sich dieser nicht Stellen zu müssen.

Das ist Selbsttäuschung und funktioniert leider nicht.

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:51 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Norbert1981

Konkrete Beweise?

Im Gegensatz zu deinem Kommentar beinhaltet meiner schlicht bekannte Fakten.
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:04 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier übrigens die alte Diskussion.

Auch dort hast du die VR China als die absolute und einzige Weltmacht dargestellt - am Ende davon übrig geblieben ist rein gar nichts.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:58 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ha! Kommunismus ist praktisch, schließlich muss es ja welche zum plagen und ausbeuten geben(zzz). Früher gab es immer einen Wettbewerb um die Lebensqualität, die Westblockstsaaten haben sich bemüht, nicht schlechter zu sein als der Ostblock. Jetzt nicht mehr.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?