17.06.13 13:21 Uhr
 440
 

Angela Merkel äußert sich zu türkischer Polizeigewalt: "Erschreckend"

Kanzlerin Angela Merkel hat sich nun zu den eskalierenden Protesten in der Türkei geäußert und die Polizeigewalt gegen die Demonstranten deutlich als "erschreckend" kritisiert.

"Das, was im Augenblick in der Türkei passiert, entspricht nicht unseren Vorstellungen von Freiheit der Demonstration, der Meinungsäußerung", so Merkel.

Der Kurs der Regierung gegenüber den Aktivisten sei zu hart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Angela Merkel, Recep Tayyip Erdogan, Polizeigewalt, Gezi-Park
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan empfängt und umarmt syrisches Twitter-Mädchen
Gehackte Dokumente zeigen: Recep Tayyip Erdogan hat eine Internet-Troll-Armee
Türkei: Recep Tayyip Erdogan paktiert mit der rechtsradikalen Opposition

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 13:24 Uhr von rolk996nagelneu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Erschreckend ist diese generelle Unwissenheit eines Staatsoberhauptes!!! hier ist dringender Handlungsbedarf geboten!!!!!!!
Kommentar ansehen
17.06.2013 13:47 Uhr von FrlAlyss
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
vor zwei wochen war die polizeigewalt in frankfurt ERSCHRECKEND. aber das juckt hier echt keine sau.
schon geil.
Kommentar ansehen
17.06.2013 13:59 Uhr von rolk996nagelneu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@nochmal

"17.06.2013 13:24 Uhr von rolk996nagelneu und was soll sie jetzt machen?
Türkei den Krieg erklären?
Erdogan exkommunizieren?
Waffen an die Demonstranten schicken?"

am Besten in die Türkei auswandern..im Handgpäck Wullff, Söder und den Rollstuhlrennfahrer!!!

[ nachträglich editiert von rolk996nagelneu ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 14:15 Uhr von Chromie
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Erschreckend finde ich den Fall "Gustl Mollath". Man braucht gar nicht mit dem Finger auf andere Länder zu zeigen, wenn im eigenen Land Staatsterror ausgeübt wird.
Kommentar ansehen
17.06.2013 15:18 Uhr von Endgegner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nee nee in Deutschland würde sowas niiiie auf einer Demo passieren...

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.06.2013 15:34 Uhr von Thimphu2003
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da sie selber Funktionärin in der staatlichen Obhutsorgnisation FDJ in der DDR war, dort "Sekretärin für Agitation und Propaganda", kann sie sicherlich Erdogans Propagandalügen nachvollziehen. Nur ihr Mund sagt etwas anderes.
Muß er ja inzwischen auch.
Kommentar ansehen
18.06.2013 13:59 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange:

-- "Ist schon lächerlich, hier Parallelen ziehen zu wollen."

Lächerlich ist es eher, diese Parallelen nicht erkennen zu können!

Übrigens gar es auch schon Tote in DE, z.B. in Wackersdorf und Frankfurt (nicht Blockupy). Schwerverletzte gibt es regelmäßig.

@BastB

-- "Hier werden Vergehen durch Polizisten von der Justiz verfolgt"

Ach ja? In der Regel passiert das sehr selten - zumal die Personenfeststellung mangels eindeutiger Erkennungszeichen seit Jahren von politischer Seite torpediert wird. Cui bono?

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan empfängt und umarmt syrisches Twitter-Mädchen
Gehackte Dokumente zeigen: Recep Tayyip Erdogan hat eine Internet-Troll-Armee
Türkei: Recep Tayyip Erdogan paktiert mit der rechtsradikalen Opposition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?