17.06.13 12:32 Uhr
 847
 

WLAN-Hotspots: So kann man im offenen WLAN sicherer surfen

An vielen Orten wie in Bahnhöfen oder in Cafés kann man das Internet durch offene WLAN-Hotspots nutzen. Doch viele wissen nicht, wie sie sich im öffentlichen WLAN schützen können und machen es den Datendieben einfach, an ihre Daten zu kommen.

Mit einer aktuellen Sicherheitssoftware deren Echtzeitschutz vom Virenscanner aktiviert ist, ist man nicht nur vor verdächtigen Zugriffen geschützt sondern auch vor manipulierten Webseiten. Ein Update des Betriebssystem wird ebenso empfohlen.

Anwendungen, die einen Dienst im Netzwerk bereitstellen, sollten währen man in einem offenen WLAN surft, deaktiviert werden. Wer unterwegs häufig E-Mails abfragen möchte, der sollte nur verschlüsselte Verbindungen zum Ein- und Ausgangsserver akzeptieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Sicherheit, WLAN
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 12:48 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum hast Du eine Maske auf, Haberal?

Und warum liegt hier Stroh?
Kommentar ansehen
17.06.2013 14:22 Uhr von Hidden92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer was wichtiges macht pappt sich nen VPN dazwischen und gut ist. Dann wars das mit mithören.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?