17.06.13 12:30 Uhr
 362
 

Wien: Ehemann schlägt seine Frau vor den Kindern - Sieben Polizisten bändigen ihn

Am Sonntagmorgen wurde ein 45-jähriger Mann in Wien gewalttätig gegenüber seiner Frau. Er verprügelte sie und drohte damit, sie zu töten.

Das alles passierte im Beisein der drei Kinder des Ehepaars. Die Frau konnte aber irgendwie die Polizei verständigen.

Erst als sieben Beamte eintrafen, wurde der Mann ruhiger und konnte verhaftet werden. Er darf nun die Wohnung nicht mehr betreten und erhielt eine Anzeige.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Gewalt, Wien, Ehemann
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 12:30 Uhr von kleefisch
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Häusliche Gewalt ist was ganz schlimmes. Der Mann der eine Frau schlägt ist meiner Meinung nach ein ganz armes Würmchen.
Kommentar ansehen
17.06.2013 14:48 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleefisch

Sie wollte das arme Würstchen aber haben und drei Kopien davon noch dazu. Die ist ja wohl auch nicht so clever gewesen! :|

[ nachträglich editiert von Ashert ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?