17.06.13 12:18 Uhr
 1.120
 

Autobauer gehen auf die Barrikaden: Neuwagen sollen wesentlich leiser werden

Geht es nach dem Willen der EU, sollen Neuwagen in Europa ab 2019 wesentlich leiser werden.

Doch dagegen gehen die europäischen Autobauer nun auf die Barrikaden, denn die geplanten Grenzwerte lägen "jenseits der technologischen Realität".

Mittelklassewagen sollen dann zum Beispiel nur noch 68 Dezibel laut sein dürfen, momentan liegt der Grenzwert noch bei 74 Dezibel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobauer, Neuwagen, Europäische Union, Lautstärke
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2013 13:56 Uhr von Iruc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist ja das Abriollgeräusch der Reifen lauter :D
Kommentar ansehen
17.06.2013 14:32 Uhr von Hidden92
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wie wärs damit Motorräder mal was leiser zu machen.
Im Sommer kann man nichtmal das Fenster aufmachen ohne sein eigenes Wort nichtmehr zu verstehen.
Kommentar ansehen
17.06.2013 15:13 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Den Lautstärkepegel bei voller Fahrt wird man nie großartig senken können. Was wichtig wäre und auch heute teils ja schon mehr und mehr zum Einsatz kommt, sind die Stop&Start Systeme der Motoren. Dann geht der Motor beim Warten an der Ampel, oder bei längerem Stau auf der Autobahn einfach aus.
Sieht man immer öfters, dass Fahrzeuge total still an der Ampel stehen und sobald sie grün wird und man Gas gibt, springt der Motor an und man fährt los.
An sich eine echt sinnvolle Technik.
Die nächste Stufe sind dann Elektrofahrzeuge oder Hybriden.

Aber klar, wer meckert? Natüüüürlich die deutsche Automobillobby. Bestimmt kommt bald der ADAC und beschreibt, welch katastrophale Folgen das haben würde... *gähn*
Kommentar ansehen
17.06.2013 18:35 Uhr von El_kritiko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Start&Stop -Systeme sind reine Kundenverarsche. Da spart man fast überhaupt nichts ein. Der Wagen benötigt dennoch Energie und holt sich diese von der Batterie. Es dient nur damit den Normverbrauch zu senken da bei dieser standartisierten Teststrecke es einige Haltepunkte gibt und wenn dort der Motor ausgeht wird weniger CO2 verschleudert.
Hat mir ein Entwickler von einem großen Autokonzern erzählt.
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:07 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Noch leiser ? Ist ja langweilig.

Dann hört man irgendwann nur noch die Abrollgeräusche der Reifen.

Wenigstens brummt dann wieder die Industrie für Zubehörauspuffanlagen, damit man wieder einen sportlicheren Sound bekommt
Kommentar ansehen
17.06.2013 19:41 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist mal wieder die BILD.
Von daher seh ich die Nachricht nicht so reißerisch wie sie wirkt.
Vor einiger Zeit kam mal ne Doku zum Thema Geräusche des Autos. Zum Beispiel das markante Geräusch beim Türzumachen.
Dabei hat ein sogenannter "Soundtechniker" gesagt, dass es sehr wohl möglich sei ein Auto so gut wie lautlos zu machen. Man würde das aber eben nicht vorantreiben, weil Fußgänger und andere schwächere Verkehrsteilnehmer einen PKW noch weniger wahrnehmen würden und die Gefahr eines Unfalles steigt...
Kommentar ansehen
17.06.2013 20:25 Uhr von abymc1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laute autos retten leben
leise autos töten kinder!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?