17.06.13 11:20 Uhr
 200
 

Großbritannien: Diplomaten gezielt in fingierten Internetcafes abgehört

Die britische Zeitung "Guardian" berichtet, dass die Regierung 2009 gezielt Diplomaten der G-20-Gipfel abhörte.

Die ausländischen Delegierten wurden dazu sogar extra in fingierte Internetcafes gelotst. Überwacht wurden bei dem Spähangriff Computer und Telefone.

Der "Guardian" hat diese Informationen von dem ehemaligen US-Agenten Edward Snowden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Überwachung, Spion
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!