17.06.13 07:09 Uhr
 67
 

Italien/Castelgandolfo: Juden und Christen im inter-religiösen Dialog

Aktuell haben sich Christen und Juden zu einem inter-religiösen Dialog in Castegandolfo getroffen, um über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Religionen zu sprechen. So trafen sich 27 Christen und Juden aus den USA, Argentinien, Uruguay und Italien, um über religiöse Fragen zu sprechen.

Diesen Dialog hatte ursprünglich Chiara Lubich, Gründerin der Fokolarbewegung, im Jahr 1977 begonnen. Die Hauptaussage besteht darin, dass beide Religionen voneinander lernen wollen und weniger auf die Unterschiede hinweisen.

Beide Seiten sprechen von einem positiven Ergebnis des Treffens. Bei den Diskussionen ging es unter anderem um die vielfältigen Konfrontationen und Konflikte zwischen Christen und Juden, welche aber gelöst werden könnten. Beide Seiten sprachen von einem Anfang, der noch ausgebaut werden müsse.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Juden, Dialog, Christentum
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?