16.06.13 19:26 Uhr
 927
 

Türkei: Ministerpräsident Recep Erdogan kritisiert internationale Medien

Am heutigen Sonntag hat der türkische Regierungschef Recep Erdogan in einer Rede vor Hunderttausenden Parteianhängern der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP behauptet, dass internationale Medien, wie die britische BBC oder die Nachrichtenagentur Reuters Desinformationen, verbreiten würden.

Mit dieser Kundgebung möchte die Regierung auf die anhaltenden Unruhen in Istanbul antworten. So hieß das Motto der Veranstaltung "Los, lasst uns das große Spiel stören und Geschichte schreiben!" In den letzten Tagen machten auch islamisch orientierte Zeitungen Stimmung gegen ausländische Medien.

Indes setzen die Demonstranten ihren Protest gegen die Regierung fort. Aber nicht nur in Istanbul gingen erneut Menschen auf die Straße, auch in Ankara demonstrierten erneut Bürger gegen die Regierung. Nun hat auch der 240.000 Mitglieder starke Gewerkschaftsdachverband Kesk zum landesweiten Streik aufgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Krise, Ministerpräsident, Recep Tayyip Erdogan, Medienbericht
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 19:28 Uhr von NoPq
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Das sagen alle. Erdogan, die Demonstranten, Zschäpe, AfD, PRO XY, NPD usw. usf.

Die alte Leier...

Übersetzt: "Mimimimimi"
Kommentar ansehen
16.06.2013 20:29 Uhr von ms1889
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
war klar das der quasi diktator, sagt das die anderen falsch berichten.
das ändert aber nix an den tatsachen, die polizei (die ihm untersteht) geht wie in einem diktatur system vor. da gebts numal nix falsches zu berichten dran.
wenn er so staarsinnig ist und nach diktatur manier vorgeht, braucht er sich nicht wundern wenn ihn alle für einen diktator halten!
Kommentar ansehen
16.06.2013 21:50 Uhr von ElChefo
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hm... schauen wir mal hin:

Es ging bei den Demos am Anfang um eigentlich harmlose, regional ziemlich begrenzte (...wie in Tunesien damals...) Dinge.

...diese Demos wuchsen sich dann weiter aus und wurden (wie in Tunesien und vor allem Ägypten) recht schnell und recht hart bekämpft.

Wie schon Ghaddafi hat ja auch Erdogan versucht, sich an die Spitze der arabischen Revolutionen zu stellen. Wie eins Mubarak verortet Erdogan die Anstifter bei "dunklen Kräften" und "ausländischen Mächten" (selbe Wortwahl auch bei Assad).

...und natürlich die immer gleiche Wendung, man habe "Dokumente", die das "beweisen".

...überall dasselbe.
Kommentar ansehen
16.06.2013 22:05 Uhr von bueyuekt
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@all
Aktuell meldet die Regierung und regierungsnahe Medien, da
man heute bei der Räumung des Taksimplatzes in massen
Waffen und Drogen beschlagnahmt hat.

Wir haben von Leuten die dort waren inzwischen mitbekommen,
dass die Meldung kam, bevor die Polizei den Platz gestürmt
hatte. Ich galube diesen Leuten mehr...

Aber das ist ja normal..Propaganda.
Kommentar ansehen
17.06.2013 00:34 Uhr von Saufhaufen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
nicht nur verfeindete fussballgruppen gehen gemeinsam vor.

auch verfeindete ethnische gruppen !

es gibt kein mobiles internet, die polizei beklebt ihre IDnummern auf der stirn (von den helmen) ! die polizei knüppelt mit STAHLROHREN auf friedliche demonstranten im park ein !
in der nacht kommt die polizei und prügelt sich durch die massen !
in den straßen fällt nur so das tränengas, teilweise auch von helikoptern !
bäcker stellen ihr essen GRATIS zur verfügung !
ärzte helfen allen gratis !
hotels geben ihr WLAN frei (passwort ausgabe am eingang) damit die leute wenigstens internet haben

und hier bei uns sagen die Türken das es dort ja nicht so schlimm sei.

DANK FACEBOOK und TWITTER, ist man schon LIVE dabei was dort passiert ;)
Kommentar ansehen
17.06.2013 01:38 Uhr von Feinwerkzeug
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mein Gott wie sich Göbbels Deutschland überall einmischen muss.....

was ist mit Julia Tymoschenko???

nach genug Propaganda gegen die Ukraine, gegen Putin, gegen Ahmadinejad, gegen Mubarrak ist jetzt Erdogan dran...

Kehrt erstmal vor der eigenen Haustür, noch heute wird in Stuttgart demonstriert gegen S21....

und alle außer Merkel sind Diktatoren....Drama Deutschland, die mit dem größten Verbrechen an die Menschheit....aber trotzdem die größte Klappe.....
Kommentar ansehen
17.06.2013 07:27 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Feinwerkzeug
Du hast es eben NICHT verstanden. Stuttgart 21 würde nach der
großen Räumungsaktion die total daneben war, durch einen
Volksentscheid entschieden (für den bau).

Das heisst aber eben nicht, dass man dann NICHT mehr
demonstrieren darf. Das Volk soll seien Unmut immer Kund
geben können.

Erdogan zeigt eindeutig, dass er ein Diktator sein möchte. Er
denkt tatsächlich, durch eine Mehrheit bei der Wahl, kann er
machen und walten was er will. Dabei war er schon ein Ver-
brecher bevor er das Amt antrat.

Ich erinnere nur an die Fälle Yimpa? und Composan. Hier stand
Erdogan als Pate und hat dafür geworben. Dann flog der Betrug
auf, in Deutschland wurde ermittelt und festgestellt, dass die
Chefs betrüger waren und haben einen Haftbefehl ausgestellt.
Und der statt die Verbrecher Auszuliefern bzw. selber vor
Gericht zu stellen. Wurden Sie beschützt. Warum? Weil er selber
tief mit drin steckt. Aber inzwischen hatte er ja die Macht und
die Immonität.

http://de.wikipedia.org/...

Woher kommen wohl die Gelder der AKP?


[ nachträglich editiert von bueyuekt ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 22:35 Uhr von Feinwerkzeug
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bueyuekt

ändert alles nichts daran, dass ihr da unten nie Erfolg haben werdet ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?