16.06.13 16:34 Uhr
 410
 

Homophobe Attacke auf vier Frauen in Spandau

Am Samstag wurden vier feiernde Frauen an der Charlottenbrücke von drei Männern angegriffen.

Die 23- bis 34-jährigen Opfer hatten gefeiert als ein unbekannter nach Feuer fragte und einer Frau plötzlich mit der Faust ins Gesicht schlug. Als die anderen Frauen zur Hilfe eilten, kamen zwei weitere junge Männer dazu. Einer sprang einem der Opfer in den Rücken.

Als man merkte, dass die Polizei verständigt wurde, flüchteten die Täter lachend Richtung Lindenufer.Die Polizei geht von einer homophob motivierten Tat aus, da einer der Täter dabei beobachtet haben soll, wie zwei Frauen sich umarmt haben.


WebReporter: HumancentiPad
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Attacke, Spandau, Homophobie
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 16:52 Uhr von NGen
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
wenigstens mal eine ehrliche quelle.

feiernde frauen sind halt nicht korankonform.

[ nachträglich editiert von NGen ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?