16.06.13 16:04 Uhr
 122
 

Die Linke verabschiedet Wahlprogramm mit großer Mehrheit

Die Partei Die Linke hat in Dresden mit großer Mehrheit ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2013 verabschiedet. Das Programm steht unter dem Motto "100 Prozent sozial". Von den 550 Delegierten stimmten nur fünf gegen das Wahlprogramm. Die Partei strebt ein zweistelliges Wahlergebnis an.

Die Linke fordert den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan, eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes auf 53 Prozent sowie eine Millionärssteuer von 75 Prozent. Auch die Erbschaftsvermögen sollen stärker besteuert werden. Die Partei erwartet dadurch Mehreinnahmen in Höhe von 182 Milliarden Euro.

Damit soll der Hartz IV-Satz auf 500 Euro angehoben und eine Mindestrente von 1.050 Euro garantiert werden. Zudem fordert die Partei einen Mindestlohn von zehn Euro. Die Delegierten sprachen sich in einer Kompromissformel für den Bestand der Eurozone aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside