16.06.13 14:39 Uhr
 1.255
 

Island entscheidet sich lieber für die Demokratie als für den EU-Beitritt

Island hat die Verhandlungen mit der EU über den Beitritt gestoppt. Laut dem neuen Außenminister Islands sei dies die Demokratie, denn das Volk habe sich gegen den EU-Beitritt entschieden und zwei Parteien gewählt, die gegen den EU-Beitritt ihres Landes sind.

Der neue Außenminister des Landes, Gunnar Bragi Sveinsson teilte der EU in Brüssel mit, dass Islands Bewerbung um eine EU-Mitgliedschaft der Vergangenheit angehört.

"So funktioniert Demokratie. Es war für mich persönlich nicht leicht. Aber ich bin auch ein Profi und ich respektiere, ohne Fragen und Zweifel, den Willen der gewählten Vertreter und Bürger", so Gunnar Bragi Sveinsson am vergangenen Donnerstag vor der Europäischen Kommission.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Island, Beitritt, Demokratie, EU-Beitritt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 14:58 Uhr von Skymaster100
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Glückwunsch Island zur richtigen Entscheidung.
Kommentar ansehen
16.06.2013 15:33 Uhr von shadow#
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2013 15:37 Uhr von Pils28
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die EU ist eine gute Sache, keine Frage. Nur hat man nicht aufgepasst und aus Eigennutz und persönlicher Habgier anscheinend ein autokratisches und aufgedunsenes System in Brüssel installiert, was leider nicht wirklich effektiv im Sinne der europäischen Bürger agieren kann und will. Stattdessen wird es als Strohmann für unpopuöäre Entscheidungen mißbraucht. Vor Ort tut denen eine Vorratsdatenspeicherung total Leid und sie sind total betroffen, dennoch haben genau die selben Leute in Brüssel sie durgesetzt. Und es ist natürlich ein prima Weg hunderte Steuermillionen in private Taschen abzuschöpfen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:07 Uhr von ghostinside
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Der Titel ist totaler Unsinn. Ist aber der Quelle geschuldet. Als ob man die Demokratie aufgibt, wenn man der EU beitritt. Es ist viele verkehrt in der EU, aber das ist einfach nur nonsens.
Kommentar ansehen
16.06.2013 18:49 Uhr von Dino_A
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Island hat die Banken auch nicht gerettet und ihnen ging es nie besser. Dieses kleine Land sollte ein Vorbild für die Großen sein.
Kommentar ansehen
16.06.2013 18:55 Uhr von Copykill*
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Volk in Bolivien hat sich gegen Mc Donalds entschieden.
Die Isländer gegen den Euro.

Es gibt wirklich noch Hoffnung das es noch Menschen gibt die sich nicht blenden und ködern lassen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 19:20 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2013 19:56 Uhr von NilsGH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man da noch hin ziehen?

Die scheinen echt ein sehr vernünftiges Völkchen zu sein.

Kann man an der VHS Isländisch belegen? ;) Kann man da Greencards gewinnen oder erwerben? ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?