16.06.13 12:47 Uhr
 1.700
 

Türkei: Zehntausende feiern Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan

Nach zwei Wochen Demonstrationen in der Türkei haben Zehntausende den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan bei einer Wahlkampfveranstaltung in Sincan vor der Kommunalwahl im kommenden Jahr gefeiert.

"Wir werden nicht zulassen, dass unser Ministerpräsident Opfer einer Verschwörung in der Türkei und aus dem Ausland wird", so einer der Teilnehmer der Veranstaltung.

Bei seiner Rede gab Erdogan den Demonstranten im Gezi-Park in Istanbul bis zum heutigen Sonntag Zeit, um den Park zu verlassen, bevor die Sicherheitskräfte mit der Räumung beginnen würden. Erdogan hatte zuvor Zugeständnisse wie unter anderem ein mögliches Referendum gemacht (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Wahlkampf, Ministerpräsident, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 12:53 Uhr von uwele2
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
wenigstens hat sich die EU-Mitgliedschaft endlich erledigt
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:55 Uhr von Marple67
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Laberaal deine pro Erdogan Propaganda ist hier fehl am Platz.

Ich hoffe, für die Türkei, das sie den Deppen plattmachen.
Keine Macht den Religioten!
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:56 Uhr von ZuDoll
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Zusatzinfos aus der Quelle, die der Autor vermutlich wieder bewusst weggelassen hat, um Shorties zu generieren:
1.Diese 10.000 Menschen waren AKP-Mitglieder (klar, dass die jubeln)
2.Der Ort, an dem die Versammlung stattgefunden hat, ist eine bekannte AKP-Hochburg.
3."Die Besetzung des Parks gehe weiter, weil wesentliche Forderungen der Protestbewegung wie eine Bestrafung der Verantwortlichen für Polizeigewalt nicht erfüllt seien, teilte das Bündnis Taksim-Solidarität mit."

Echt widerlich, dass Shortnews so ein billiges Provokationsspiel mitspielt und die fast durchgängig (bewusst?) falsch wider gegebenen Hetzschriften dieses "Autors" durchwinkt, nur weil sie (eben wegen der falschen Widergabe und der damit einhergehenden Provokationen) Klicks generieren.
Kommentar ansehen
16.06.2013 13:00 Uhr von T¡ppfehler
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Die meisten Terroristen gibt es momentan in Istanbul. Mal sehen, wann das beim großen Bruder ankommt.

Ist das jetzt ein Bündnisfall?
Die erste deutschen Panzer (Roth) sind ja schon vor Ort.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
16.06.2013 13:28 Uhr von Faceried
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2013 14:59 Uhr von syndikatM
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
die news ist 1 zu 1 kopiert aus dem stürmer von 1933. der autor hat nur hitler mit erdogan getauscht.
Kommentar ansehen
16.06.2013 15:10 Uhr von pest13
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
"Vergiss bitte nicht, dass Erdogan 49,8 Prozent der Wahlstimmen bekommen hat. Das dürfte als Antwort Dir genügen"

Egentlich hat nicht Kerdogan mit 49,8% die Wahlen gewonnen, sondern die AKP. Da er der große Führer ist, kann man die o.a. Aussage gelten lassen. Andererseits haben 50,2% eben NICHT für den Kerdogan gestimmt und das sollten weder er noch seine Arschkriecher (hier) vergessen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:23 Uhr von sooma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kerninfo der "News":

"bei einer Wahlkampfveranstaltung"

Kerninfo der Quelle:

"Mit hunderten von der AKP gemieteten Bussen wurden Parteimitglieder nach Sincan gebracht."

Ayca Tolun: "1998 ist Erdogan wegen Missbrauchs der Grundrechte und -freiheiten verurteilt worden, nachdem er aus einem Gedicht zitiert hatte. Darin heißt es unter anderem: ´Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind´. Das hat sich in gewisser Weise bestätigt. Nach zehn Jahren an der Macht hat er begonnen, politische Entscheidungen zunehmend im Alleingang zu treffen und sich stärker an religiösen Elementen zu orientieren."

http://www.tagesschau.de/...

Und auch: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:25 Uhr von islam_loves_germany
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ Alle Ja ne ist klar. Die Tagesschau hat es nötig Propaganda zu verbreiten.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:36 Uhr von ZuDoll
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@islam_love_Germany:
Nicht die Tagesschau, sondern Haberal, der mal wieder wichtige Dinge aus der News weglässt, um ein bestimmtes Bild zu schaffen, damit sich die Leute in der News an die Köppe gehen, immer wieder draufklicken und ihm so Shorties bringen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:40 Uhr von Shifter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sieht man mal wie dumm die Türken da doch sind
Kommentar ansehen
16.06.2013 17:16 Uhr von sooma
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Passt ja zu Erdowahns diskriminierender Aussage:

"Sie sagen, wie verstünden nichts von Kunst, wir verstünden nichts von Kultur. Sie glauben, wir sind Schwarze!"

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2013 12:13 Uhr von ceyweb
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum stört die Wahreheit hier die meisten?

Wo Erdogan zur Rede hölt, kommen nicht Zehntausende sondern Millionen.

Ihr könnt nur mit antitürkischen News gestillt werden. Wie schön wäre für euch, wenn aus Türkei ein Libyen ein Syrien etc. wäre. Dafür könnt ih lange warten.
http://tinyurl.com/...
http://tinyurl.com/...
http://tinyurl.com/...
http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
17.06.2013 12:26 Uhr von Freedom16
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also erstmal waren es keine Zehntausende sondern 1,5 Mio Menschen.. das ist schon ein kleiner Unterschied

die deutschen Medien haben wirklich nur ne einseitige Berichterstattung.. Jeder hier weiß wie deutsche Polizisten auf Molotoff Cocktails und Backsteine antworten würden.. Nämlich sicher nicht mit Pfefferspray oder Wasser..

Die deutsche Regierung schütz ihre Polizisten schütz obwohl sie so gewalttätig sind..
In Bayern sind genug Vorfälle passiert wo sich die Polizei als gewalttätig bewiesen hat..

und Zweitens sollten Protestanten ihre Grenzen nicht überschreiten und mit dem Gas und Wasser was die Polizisten benutzen ist es eigentlich immernoch nicht gerecht.. Denn wieso sollte man mit Pfefferspray antworten wenn man mit einem Molotoff Cocktail angegriffen wird..

Es sind überwiegend Terrororganisationen die vor Ort unruhe stiften und der Präsident hat mehrmals gesagt er respektiere die Prostestanten die auf friedlicher Weise ihre Meinung äußern, worauf sie auch Recht haben..

Erdogan ist mit Sicherheit einer der Präsidenten mit dem meisten ebarmen, denn wenn man sieht wie die Protestanten in England von der Polizei gefoltert werden, obwohl sie nicht mit einem molotoff Cocktail angegriffen werden, dann wird einem klar wie fair eigentlich die Polizei in Türkei handelt..

[ nachträglich editiert von Freedom16 ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 12:28 Uhr von ceyweb
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi
Türkenpropaganda

Das ist aber ganz was neues, dass die Tagesschau Türkenpropaganda macht.

Die Tageschau machte sogar aus Millionen nur Zehntausende!!!!

[ nachträglich editiert von ceyweb ]
Kommentar ansehen
17.06.2013 22:39 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die AKP hat die Befördung Anreise nach Istanbul und Ankara) per Bus kostenfrei gestellt. Jeder im Bus hat noch 35 Türkische Lira Bar auf die Hand bekommen.

So konnte er lediglich ca.250.000 Anhänger motivieren.
Leider fehlte das Abendessen. Dafür bekam die Jugendorganisation Schlagstücke und Messer geeschenkt.

Haberalal, warum wanderst Du nicht in die Türkei ausm wenn Du Erdogan nicht magst?
Kommentar ansehen
18.06.2013 11:55 Uhr von Azureon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland, sind auch vor einigen Jahrzehnten hirnlose Schafe einem Mann hinterher gelaufen...
Kommentar ansehen
18.06.2013 13:17 Uhr von Laelya
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kenne das alles nur aus den Medien, was wirklich ist weiss man sicherlich nur wenn man dabei war und das nicht erst seit den Protesten. Deshalb halte ich mich lieber zurück bevor ich urteile. Das erste was mir in den Sinn kam war nur: welche politische Absicht steckt dahinter, was soll erreicht werden und warum. Politik ist Korruption und es wird nichts aus Humanität gemacht sondern nur aus Macht !
Kommentar ansehen
18.06.2013 19:13 Uhr von s3xxtourist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich drücke Herrn Erdogan fest die Daumen---- möge er die Wahl trotz westlicher Sabotage-Versuche gewinnen, und die Türkei an seinem Wesen erstarken! Erdogan ist alternativlos!
Kommentar ansehen
18.06.2013 23:55 Uhr von WarumNichtGleichSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr mit Euren Reformen immer :-) ... und dann kommt das wieder, und danach kommt das wieder, danach mal was anderes, das da. Also, lasst es laufen, erledigt sich von selbst.

[ nachträglich editiert von WarumNichtGleichSo ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?