16.06.13 12:13 Uhr
 707
 

DIW-Studie: Zeiten sinkender Arbeitslosenzahlen in Deutschland sind vorbei

Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) müssen wir in Deutschland in Zukunft wieder mit steigenden Arbeitslosenzahlen rechnen.

Nachdem die Arbeitslosenquote im Jahr 2012 bei 6,8 Prozent lag, wird für dieses Jahr mit einer Arbeitslosenquote von 6,9 Prozent gerechnet. Danach wird mit einer Quote von 7,0 Prozent gerechnet.

Allerdings hat der prognostizierte Anstieg nichts mit dem Wegfall von Arbeitsplätzen zu tun. Vielmehr werden in den kommenden Jahren mehr Erwerbstätige auf den Arbeitsmarkt strömen. Ein Grund dafür ist auch eine steigende Zuwanderung aus europäischen Krisenländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Studie, Prognose, Anstieg, Arbeitslosenquote, DIW
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 12:14 Uhr von Borgir
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann halt nicht noch mehr Leute zu unglaublichen Bedingungen in Arbeit schicken...selbst die unterbezahltesten Stellen des Landes sind bald komplett besetzt...und jetzt Frau Merkel? Für 30 Cent Straßen kehren?
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:15 Uhr von Sonny61
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Denen gehen doch nicht etwa die Ideen aus um zu tricksen?!
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:26 Uhr von xjv8
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
WoW, eine Steigerung von 6,8 auf 7 %! Und nur weil wir mehr Erwerbstätige und Zuwanderung aus europäischen Krisenländern haben werden.

Und was ist, wenn morgen wieder eine Blase platzt?
Dann ist die ganze Vorhersage wieder für die Füße.
Nach einer von mir erstellten Studie regnet es morgen. Und wenn nicht, bleibt es trocken.
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:55 Uhr von deoroller
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Leute aus Osteuropa wollen doch eh nicht arbeiten, da braucht man sie auch nicht in die Statistik zu nehmen.

Ich fände es nicht schlecht, wenn man Personal beim Bundestag abbauen würde.

Wie gut, dass es einen Fachkräftemangel gibt...

Und dass es immer wenige Jugendliche gibt, ist auch ein Märchen. Seit ich denken kann, sitze ich immer nur in überfüllten Bussen und Bahnen, wenn ich zur Schule/ Uni will.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:12 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Jungs ihr müsst euch mal entscheiden, wenn sinkende Arbeitslosenzahlen manipuliert sind, dann aber auch die steigenden. Vor allem vor Wahlen ist es ja verständlich das man sie nicht nach unten manipuliert....
Glaubt ihr das allaes was ihr schreibt?

@Neu555
"die weder eine Chance noch die Absicht haben zu arbeiten werden nicht als Sozialhilfeempfänger "

Als EU-Flüchtling in ALGII zu kommen ist nicht so leicht, ich arbeite seit 2 Wochen daran mehreren Wohnungslosen Griechen zu einem ALGII Anspruch zu verhelfen. Ohne länger zu arbeiten geht das gar nicht.

@Terrorstorm
"dass für jeden Spanier, der gerade ins Land strömt, ein Deutscher entlassen wird."

Wenn deine Qualifikation so limitiert ist das jeder "daher gelaufene " Spanier dich ersetzen kann, dann musst du dies natürlich befürchten.

@Zensus
"Der Spanier würde nicht überleben."
Selten so viel Scheiße in so wenig Worten gelesen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 22:50 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Gothminister
"Mit welchem Recht kommt unsere Regierung dazu ausländische Arbeitssuchende hier aufzunehmen"

Ich weiß nicht ob du es schon gemerkt hast, das sind EU-Bürger wie du und ich, da passt der Begriff Ausländer nicht mehr.
Gerade das sich Ausländer billig verkaufen kenne ich nicht so, eher so, die fangen einen Billigjob an, haben aber 2 Wochen später wo anders was wo sie ein paar Euro mehr verdienen und sind weg.
Kommentar ansehen
17.06.2013 09:51 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch kein Wunder. Hier hat jeder ein Anrecht auf Sozialhilfe, ALG, etc.

In ihren Heimatländern geht es vielen schlechter als hier. Deswegen strömen so viele nach Deutschland.

Selbst mit der geringsten sozialen Absicherung ist das ncoh so.


Ich würde da auch die Möglichkeit nutzen.


Wir müssen endlich davon ablassen jeden Deppen hier auf Gemeinschaftskosten zu versorgen.

Nix gegen diese Menschen - sie wollen auch nur leben.

Aber es kann nicht sein, dass diese auf Kosten der Gemeinschaft mit versorgt werden - ohne dass sie sich einbringen wollen oder können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?