16.06.13 12:00 Uhr
 1.250
 

Fußball: ManCity will Robert Lewandowski ein Wochengehalt von 235.000 Euro zahlen

Medienberichten zufolge hat sich nun ein weiterer Interessent in den Wechselpoker um Robert Lewandowski eingeschaltet.

Der neue Trainer von Manchester City, Manuel Pellegrini, hat starkes Interesse an BVB-Stürmer Robert Lewandowski.

Nach Angaben der "Sun" bietet man dem polnischen Nationalstürmer ein Wochengehalt von 235.000 Euro. Das wären satte zwölf Millionen Euro im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Angebot, Transfer, 1. Bundesliga, Manchester City, Robert Lewandowski
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 12:12 Uhr von Timmer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er dahin gehen würde, müsste er bedenken, dass er das Wort "Söldner" so schnell nicht mehr aus seinem Lebenslauf bekommt wenn das Angebot stimmt.

Er wollte zu den Bayern. Jetzt, wenn das Angebot wie gesagt wahr ist, kann er sein Gesicht zeigen ohne Maske.
Kommentar ansehen
16.06.2013 13:13 Uhr von Scratcher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der geht da nich hin, dann hätte der auch nach Real gehen können, hat ja gesagt nur zu den Bayern!
Ich schätz mal der BVB wird den ziehen lassen, was die jetzt machen ist nur die ganze sache in die länge ziehen, weil Dortmund hofft der geht ins Ausland und damit nicht zum direkten Ligakonkurenten!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?