16.06.13 10:36 Uhr
 931
 

Wii-U-Preise werden nicht gesenkt - Nintendo sieht Vorteil gegenüber Sony und Microsoft

Konsolen-Hersteller Nintendo sieht sich im Vergleich zu den Konkurrenten Sony und Microsoft im Vorteil. Deshalb sind derzeit auch keine Preissenkungen für die Wii U geplant. Außerdem würde in den nächsten Monaten ein großartiges Angebot an Spielen vorhanden sein.

"Wir haben nicht vor, den Preis für die Wii U anzupassen. Die Wii U liefert einen großen Wert, mit großartigen Inhalten in der Mache, die den Verbreitungsgrad der Konsole verbessern werden", so Scott Moffitt von Nintendo America.

Außerdem spreche man im Gegensatz zur Konkurrenz eine viel breitere Kundengruppe an. So spreche man sowohl Zocker als auch Gelegenheitsspieler an. Nintendo stehe für Innovation, so Moffitt weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sony, Nintendo, Preise, Vorteil, Wii U
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 11:22 Uhr von cvzone
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Hmm, also ich muss sagen ich bin doch sehr verwundert, wie lange sich Nintendo nun schon am Markt hält, bei dem Mist den Sie nun schon über Jahre anbieten.
Kommentar ansehen
16.06.2013 12:00 Uhr von kiffw
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
DIe Wii-U war von Anfang an eine Fehlgeburt. Die Wii war zu seiner Zeit eine Revolution - daher hat man ihr die katastrophale Hardware verziehen. Aber das klappt eben nur einmal - inzwischen haben die anderen Hersteller eben auch Bewegungssteuerungen und dazu noch super Grafik. Wer den Trend verpasst muss eben untergehen. Die Zeiten von Nintendo sind vorbei - die sollen ihre Spiele lieber auf Sony und Microsoft publizieren und aus dem Konsolenmarkt aussteigen.
Kommentar ansehen
16.06.2013 14:17 Uhr von chackyo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kiffw

Ich finde ein Tab als Controller doch noch revolutionär.
Wenn ich mir das so ansehe, scheint die XBO ein größeres Disaster zu erfahren als die WiiU
Und für nur einen Konsolenhersteller gibt es zuviele potentielle Kunden. --> mind. ein zweiter sollte und muss her, damit es kein Monopol wird.
Ich glaube, dass Nintendo in den nächsten 2 Jahren doch noch aufholt. Zwar wird die PS4 klar Nr 1 sein, um Platz 2 werden sich aber Nintendo und MS streiten.
Kommentar ansehen
16.06.2013 16:35 Uhr von Kontomanager
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar Doch!!
alle guten Spiele erscheinen doch 2014...

vielleicht nächstes mal Nontendo
Kommentar ansehen
16.06.2013 19:41 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Wii U befürworter wisst aber das für dieses System keine Spiele von EA kommen werden und sämtlich andere Publisher auch abgesagt haben?

Die Wii U lockt richtige Zocker an? Mit welchen Games denn?

Egal was hier der Einzelne von EA halten mag, ohne deren Titel wie FIFA und Battlefield sowie viele viele weitere Verkaufsschlager, wird eine Konsole nicht überleben können.

Selbst Call of Duty erscheint nicht für die Wii U (zumindest nicht vorbesellbar bei Amazon oder auf der offiziellen Vorbestellerseite von Activision)

Das Teil soll also Zocker ansprechen?

Dann lieber PS4 oder X/ONE

Ich als PC-Gamer warte aber noch einen Augenblick ab, ob und welche der Plattformen ich mir zulegen werde.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?