16.06.13 10:03 Uhr
 289
 

Die Flut und ihre Folgen auf dem Finanzmarkt

In vielen Teilen von Nord- und Ostdeutschland sind immer noch große Teile der Landschaft überschwemmt. Nun machen sich Anleger Sorgen über die Folgen der Fluten für Aktien von Versicherungen. Diese müssen viel Geld aufwenden, um Ansprüche ihrer Kunden zu regulieren.

Am vergangenen Dienstag haben sich Investoren von Allianz-Aktien getrennt. Die Titel fielen alleine an diesem Tag um 2,5 Prozent. Auf die Allianz werden laut einer Schätzung von JP Morgan Forderungen in Höhe von 350 Millionen Euro zukommen.

Dies ist ein Betrag, der um 20 Millionen Euro höher ist als der bei den Fluten aus dem Jahr 2002. Die Ratingagentur Fitch geht davon aus, dass die Gesamtforderungen an die Versicherer um die drei Milliarden Euro betragen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Versicherung, Flut, Aktienkurs, Finanzmarkt, Hochwasserkatastrophe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2013 10:06 Uhr von Tauphi
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das scheiss Problem? Genau dafür sind Versicherungen doch da, um die Kosten für solche Schäden zu decken.

Kein Schwein, besonders nicht die Betroffenen der Hochwassergebiete, interessiert sich für diese sinnlosen Aktien.
Kommentar ansehen
16.06.2013 10:36 Uhr von opheltes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, die Versicherungen muessen ihren Zweck erfuellen.

Das ist natuerlich ein riesen Verlust.
Kommentar ansehen
16.06.2013 11:23 Uhr von masteroftheuniverse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ taupi

pssst! die heilige kuh!

egal was auf der welt passiert, ob menschen sterben oder sonstwas, wichtig ist nur was "der markt" sagt!
Kommentar ansehen
16.06.2013 17:32 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch.

Nennt man "freie Marktwirtschaft". Aktienkurse von Versicherungen fallen.

Und Aktien des Baugewerbe und der Müllindustrie steigen.

Das Geld wird also unterm Strich nur verschoben.

Und auch wenn das nun brutal und gemein klingt, so Katastrophen kurbeln die Wirtschaft an.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?