15.06.13 17:05 Uhr
 127
 

Türkei: Polizeigewalt bei Demo soll geahndet werden - Referendum entscheidet Bauprojekt

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist den Demonstranten vom Gezi-Park wegen dem umstrittenen Bauprojekt entgegenkommen und hat ein Referendum vorgeschlagen (ShortNews berichtete).

Nun sagte der Regierungssprecher Hüseyin Celik, dass man die Polizisten, die bei den Demonstrationen unverhältnismäßig gehandelt haben, zur Rechenschaft ziehen werde.

Darüber hinaus traf sich der Istanbuler Gouverneur Hüseyin Avni Mutlu mit etwa 150 Demonstranten in einem Café am Bosporus zu Gesprächen. Muttlu hatte die Demonstranten per Twitter ins Café eingeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Demo, Referendum, Polizeigewalt, Bauprojekt, Gezi-Park
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?