15.06.13 16:10 Uhr
 103
 

SPD will Gebühren für Kita-Plätze schrittweise abschaffen

Falls die SPD am 22. September die Bundestagswahlen gewinnt, will sie schrittweise dafür sorgen, dass die Gebühren für Kita-Plätze abgeschafft werden.

Zudem wollen die Sozialdemokraten das Kindergeld anheben. Diese Maßnahme soll aber nur bei Familien mit geringem Einkommen greifen. Diese Maßnahmen sollen im Rahmen der im SPD-Wahlprogramm festgeschriebenen Investitionen im Bildungsbereich durchgeführt werden.

Für den Bildungsbereich plant die SPD 20 Milliarden Euro ein. Zehn Milliarden Euro sollen dann vom Bund kommen. Die Finanzierung soll durch die Anhebung des Spitzensteuersatzes erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Abschaffung, Kita, Wahlprogramm, Gebühren
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2013 16:11 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Gebühren sollten angesichts des Ausgabeverhaltens in Berlin mal ganz schnell abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
15.06.2013 16:19 Uhr von leerpe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin ja bloß gespannt, wann die Merkel mit dieser Idee aufwartet und als ihre verkauft ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2013 17:03 Uhr von leerpe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@kafir

"Was sind das für Mütter, die ihr Kind gleich nach der Geburt ihr Kind in eine Kita abgeben....."

Das sind vielleicht Mütter, die für ihren Lebensunterhalt einen Job nachgehen müssen.

Merkst du den Schwachsinn in deiner Frage?
Kommentar ansehen
15.06.2013 17:16 Uhr von leerpe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Mütter sind Alleinerziehende und in vielen Familien müssen beide Partner arbeiten, um über die Runden zu kommen. Sag mal wo lebst du denn?
Kommentar ansehen
15.06.2013 19:06 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kafir
"Was sind das für Mütter, die ihr Kind gleich nach der Geburt ihr Kind in eine Kita abgeben....."

Vielleicht Mütter die sich gegen ALGII oder Anschaffen entschieden haben.
Kommentar ansehen
15.06.2013 19:08 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kafir

Bist du auch der Meinung das sich Frauen die Schul- und Ausbildung sparen können?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?