15.06.13 13:06 Uhr
 170
 

Iran: Moderater Kleriker Hassan Ruhani klar vorn

Die Präsidentschaftswahlen im Iran haben eine Überraschung zu Tage gebracht. Der vom Reformlager unterstützte, moderate Kleriker Hassan Ruhani liegt bei den Wahlen mit einem überraschend großen Vorsprung vorne. Er habe sogar schon die 50-Prozent-Marke überschritten.

Die Wahllokale des Landes wurden vor 14 Stunden geschlossen. Insgesamt waren 50,5 Millionen Iraner damit beauftragt, einen Nachfolger für den scheidenden Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu wählen.

Ein Endergebnis liegt noch nicht vor. Man will die Stimmen genau prüfen um Unruhen wie 2009 zu vermeiden. Damals wurde Ahmadinedschad ins Amt bestätigt. Aufgrund von Manipulationsvorwürfen kam es zu blutigen Protesten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Reform, Mahmud Ahmadinedschad, Wahlen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2013 13:31 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ayatollah möchte die Atombombe haben nichtbder Präsident.
Am ende des Jahres wird es heißen A-Bomb Ready.
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Ayatollah nicht gewählt wird ist das relativ egal...
Kommentar ansehen
15.06.2013 14:19 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FrankCostello

Warum hat er dann im letzten Jahr eine Fatwa gegen Atomwaffen erlassen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?