15.06.13 12:22 Uhr
 223
 

Nach Putins Einwurf - Barack Obama kündigt Beweise in puncto syrische Chemiewaffen an

US-Präsident Barack Obama kündigte jetzt an, detaillierte Beweise über reale Einsätze von Chemiewaffen in Syrien vorzulegen.

Von Seiten Putins waren Zweifel über die schrecklichen Vorwürfe "Assad setze im Konflikt mit den Aufständischen Chemie ein" geäußert worden.

Eine Sprecherin der US-Behörde wies auf eine hohe Anzahl "unabhängiger Informationen" aus Geheimdienstermittlungen hin, welche die Chemiewaffeneinsätze im letzten Jahr beweisen. Zum kommenden G8-Gipfel wird Obama die unstrittigen Beweise an Putin übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Syrien, Wladimir Putin, Chemiewaffe
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2013 12:25 Uhr von Crawlerbot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich bin noch nicht davon überzeugt, das es im Syrienkrieg zum Einsatz von Chemiewaffen kam.

Gerade bei Liveleak sind 1000 Videos aus Syrien, die Filmen doch alles, aber so etwas sieht man da nicht ??

Der Irak hatte ja auch Chemiewaffe *Augenzwinker*

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
15.06.2013 12:40 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Er legt Beweise also erst Tage nach der "Anklage" vor.....mal sehen wo sie die finden wollen....ich sag nur Irak...da fand man auch Keine...
Kommentar ansehen
15.06.2013 12:41 Uhr von magnificus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Spruch geht: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
Und mitnichten: Wer einmal lügt, sagt nie die Wahrheit.

Es kann durchaus möglich sein, dass der Assad mit Gas vorgegangen ist. Macht will mit allen Mittel verteidigt werden. Immer schon und überall.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:09 Uhr von