15.06.13 12:22 Uhr
 228
 

Nach Putins Einwurf - Barack Obama kündigt Beweise in puncto syrische Chemiewaffen an

US-Präsident Barack Obama kündigte jetzt an, detaillierte Beweise über reale Einsätze von Chemiewaffen in Syrien vorzulegen.

Von Seiten Putins waren Zweifel über die schrecklichen Vorwürfe "Assad setze im Konflikt mit den Aufständischen Chemie ein" geäußert worden.

Eine Sprecherin der US-Behörde wies auf eine hohe Anzahl "unabhängiger Informationen" aus Geheimdienstermittlungen hin, welche die Chemiewaffeneinsätze im letzten Jahr beweisen. Zum kommenden G8-Gipfel wird Obama die unstrittigen Beweise an Putin übergeben.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Syrien, Wladimir Putin, Chemiewaffe
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2013 12:25 Uhr von Crawlerbot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich bin noch nicht davon überzeugt, das es im Syrienkrieg zum Einsatz von Chemiewaffen kam.

Gerade bei Liveleak sind 1000 Videos aus Syrien, die Filmen doch alles, aber so etwas sieht man da nicht ??

Der Irak hatte ja auch Chemiewaffe *Augenzwinker*

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
15.06.2013 12:40 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Er legt Beweise also erst Tage nach der "Anklage" vor.....mal sehen wo sie die finden wollen....ich sag nur Irak...da fand man auch Keine...
Kommentar ansehen
15.06.2013 12:41 Uhr von magnificus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Spruch geht: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
Und mitnichten: Wer einmal lügt, sagt nie die Wahrheit.

Es kann durchaus möglich sein, dass der Assad mit Gas vorgegangen ist. Macht will mit allen Mittel verteidigt werden. Immer schon und überall.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:25 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Man kann Putin eine Leiche vom Syrer schicken der mit Gas umgebracht wurde und er wird trotzdem sagen nein es wurde keins eingesetzt .
Man muss Putin Stürzen und Russland in ein Chaos stürzen was die Soviet Revilotion in den schattens stellt damit es Ruhe auf der Erde gibt .
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:35 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
http://2.bp.blogspot.com/...

so ähnlich überzeugende beweise wird obama vorlegen. leider werden wieder viele trottel darauf hereinfallen.
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:37 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Haberal

Ich habe dir oft genug u.a. ein UN-Dokument verlinkt.

Dass du und andere weiterhin irgendwelchen Unsinn glauben, kann ich euch jedoch nicht verbieten. Wer dumm bleiben möchte, der darf das gerne tun.
Kommentar ansehen
15.06.2013 13:56 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja Peri, wenn DU von dummen Sprüchen schreibst, weiß ich, was die Uhr geschlagen hat. Schön für mich.

Noch mal lesen und versuchen zu verstehen, was ich meine, wäre hier hilfreich.
http://synonyme.woxikon.de/...

Es bedeutet schlicht, dass auch wenn ein Presi mal gelogen hat, er danach durchaus noch in der Lage ist, die Wahrheit zu sagen.

Ungeachtet dessen, sind "einen Fehler machen" und "Lügen verbreiten" 2 Paar Schuhe. Aber dessen bist du dir sicher im Klaren.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
18.06.2013 04:34 Uhr von Falap6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Könntest du mir vllt den Link nochmal posten, weil es mich aufrichtig interessiert, wovon du da sprichst.
Sicher gab es Chemiewaffen im Irak, aber nur bis Anfang der 90er. Danach gab es nur kleine Mengen für Attentate f+r den Geheimdienst und so, was sich aber kaum für die Bezeichnung einer Massenvernichtungswaffe qualifiziert.
Jene Waffen, für die die angeblichen Beweise als Kriegsgrund für ein mögliches UN Mandat präsentiert wurden, worunter das eine Dokument war, was sich als Fälschung herausstellte, sind bis heute nicht gefunden worden.
Für Theorien, dass die Waffen verbuddelt oder nach Syrien geschafft wurden, gibt es keine Hinweise.

@Haberal

ist blöd, wenn man so einen Text postet, der keine Quellenangabe hat. (Ich habe zumindest keinen auf die Schnelle bei Wiki zur treffenden Passage gefunden)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?