15.06.13 10:46 Uhr
 243
 

Asylrecht: Österreich will sich Beispiel an Verschärfung in der Schweiz nehmen

Das Asylrecht der Schweiz wird in Folge einer Volksabstimmung drastisch verschärft (ShortNews berichtete). Österreich überlegt jetzt, die umfangreichen Maßnahmen gegen Asylmissbrauch und explodierende Kosten zu übernehmen.

In der Schweiz sollen Asylverfahren bald binnen 100 Tagen abgeschlossen werden. Anträge werden in Schweizer Botschaften im Ausland nicht mehr angenommen und Wehrdienstverweigerung als Grund ausgeschlossen.

Der Klubobmann der FPÖ, Dieter Egger, nannte die Schweizer Asylrechtsverschärfungen einen "mutigen Schritt", den man in ähnlicher Weise auch angehen möchte. Besonders wichtig ist ihm die Mitwirkung des Asylsuchenden. Die NGO Vindex wollen dagegen einen freundlicheren Umgang mit ihnen erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pulli1985_schweiz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Österreich, Verschärfung, Beispiel, Asylrecht
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!
Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Fachkräften" ins Krankenhaus getreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2013 11:01 Uhr von deoroller
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel ist scharf auf billige Arbeitskräfte. Ich habe das Gefühl, dass es immer leichter wird, Deutschland abzuzocken. Und die blöde Lügen-Propaganda-Rede für die diesjährige Wahl von unserem Innenminister kann man auch in die Tonne werfen.
Kommentar ansehen
15.06.2013 11:55 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Als Österreicher weiß ich: Einen Scheiß werden sie machen! Von der Schweiz könnte man sich seit Jahrzehnten viele gute Ideen abschauen, wenn man selbst schon nix Neues zustande bringt. Aber nicht mal abkupfern können unsere unfähigen Politiker.

Ich schäme mich nicht für mein Land, aber für die unfähigen, EU-hörigen Politiker, die unser Land seit Jahren und Jahrzehnten regieren und ruinieren.
Kommentar ansehen
15.06.2013 12:27 Uhr von Saufhaufen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
RAUS AUS DER EU !!
der größte scheiß der letzten 4 milliarden jahre

ausser reinzahlen dürfen die "reichen" länder nix ! (mit reich mein ich die NORMALEN un mit länder mein ich BÜRGER)

meine meinung:
- es darf GERNE JEDER rein
ABER
- Arbeiten gehen (und ich mein EHRLICHE arbeit, kein drogen/waffen verkauf oder sowas ;))
- Haus (oder mietwohnung welche sie SELBST bezahlen DÜRFEN und nicht der steuerzahler(staat))
- Sprache lernen !
- ANPASSEN an sein "Neues heimatland"

was gar nicht geht ist
- integration des LANDES an die IMMIGRANTEN ! DAS ist der FALSCHE weg !
- nach 5 jahren, können viele nichtmal 4 sätze deutsch hier ! und wenn man sie was fragt, schauen sie nur wie ein reh das im scheinwerfer licht steht und fast überfahren wird !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?