15.06.13 09:41 Uhr
 1.785
 

Hartz IV: Flutkatastrophenhilfe kann angerechnet werden

Langzeitarbeitslose, die von den katastrophalen Überflutungen betroffen sind und sich finanziell helfen lassen, kann die Hilfe vom Arbeitslosengeld abgezogen werden.

Betroffen ist davon insbesondere die Erstausstattung. Hausrat, der durch andere Mittel als Gelder des Jobcenters ersetzt wird, kann finanziell vom Hartz IV abgezogen werden. Das Jobcenter in Ostdeutschland stellt jedoch sowieso nur knappe 800 Euro dafür zur Verfügung.

Auch staatliche Nothilfe und Spenden sind anrechnungsfähig, solange die Bundesagentur für Arbeit keine gegenteiligen Anweisungen herausgibt. Mittlerweile soll dies jedoch geschehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pulli1985_schweiz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hilfe, Hartz IV, Hochwasser, Arbeitslosengeld
Quelle: www.neues-deutschland.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN