14.06.13 21:08 Uhr
 860
 

Heidelberger Druck: Nach enormen Jahresverlust droht Entlassungswelle

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck muss jetzt das fünfte Jahr in Folge massive Verluste hinnehmen.

Das wird Folgen für die Belegschaft haben. Insgesamt soll die Anzahl der Mitarbeiter deutlich unter 14.000 sinken. 2007/2008, im letzten Geschäftsjahr mit schwarzen Zahlen, waren es noch rund 20.000.

Das Sanierungsprogramm soll auf 200 statt wie bisher 180 Millionen Euro steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Sanierung, Belegschaft, Heidelberger Druckmaschinen AG
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 21:46 Uhr von El_kritiko
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das Printgeschäft geht dem Ende entgegen. Mal haben die Leute kein Geld um Printprodukte zu kaufen oder sie nutzen die neuen Medien (Tablets, eBook-Reader). Das Zeitungssterben hat es doch angekündigt, da hilft auch kein Sanierungsprogramm. Ohne Nachfrage kein Verkaufen.

[ nachträglich editiert von El_kritiko ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 22:50 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@El_kritiko Printprodukte kaufst du jeden Tag, oder meinst du die Etiketten, Verpackungsdeko´s ect... auf den Waren malen sich alleine? ;)
Kommentar ansehen
14.06.2013 23:15 Uhr von baric