14.06.13 20:37 Uhr
 825
 

Klage gegen Urheberrecht: Warner verdient Millionen mit "Happy Birthday"

Der Song "Happy Birthday" ist wohl fast jedem bekannt und erklingt auch an fast jedem Geburtstag irgendwann einmal. Die Rechte daran hat Warner und die Firma nimmt mit dem Ständchen zwei Millionen Dollar im Jahr ein.

Jeder, der das Lied in einem Film einbindet, zahlt an Warner Urheberrechtsgebühren und das will die Dokumentarfilmerin Jennifer Nelson nicht hinnehmen. Sie findet das Lied ist Allgemeingut und hat Klage eingereicht.

Zudem fand die Filmemacherin ein Lied aus dem 19. Jahrhundert von Mildred J. Hill und Patty Smith Hill, das sie für die Urversion von "Happy Birthday" hält. Warner habe deshalb sowieso keine Rechte an dem Song.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Urheberrecht, Lied, Warner
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz