14.06.13 18:53 Uhr
 235
 

Österreich: Mann stürzt und bohrt sich ein Eisengeländer durch sein Gesicht

Richtig Pech oder Glück, je nach Sichtweise, hatte jetzt ein 50 Jahre alter Mann in Österreich. Der war gestürzt und dabei so unglücklich auf ein Eisengitter gefallen, dass sich dieses durch sein Gesicht bohrte.

Damit hatte er sich quasi aufgespießt. Nun musste die Feuerwehr anrücken und den Teil des Zaunes abschneiden, damit der Mann überhaupt in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.

Ärzte gaben später an, dass der Mann bei dem Sturz jedoch Glück hatte und der Unfall glimpflich abgelaufen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Österreich, Gesicht, Sturz
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN