14.06.13 18:13 Uhr
 498
 

Türkei: Weltbank - Wirtschaftswachstum über Weltdurchschnitt, aber drohende Talfahrt

Auch wenn der Wirtschaftsboom der Türkei vorbei ist, so soll der Wirtschaftswachstum, nach der Wirtschaftsflaute letzten Jahres, derzeit mit 3,6 Prozent über dem Weltdurchschnitt liegen. Jedoch droht auch der türkischen Wirtschaft demnächst die Talfahrt, denn auch hier schwächelt die Wirtschaft.

Zuvor war die Weltbank für das aktuelle Jahr von einem Wirtschaftswachstum von 4,0 Prozent ausgegangen. Im nächsten Jahr soll die Wirtschaft der Türkei jedoch erneut um 4,5 Prozent wachsen, so die Weltbank-Studie "Global Economic Prospects".

Der Wirtschaftsjournalist Mustafa Sönmez sieht den Schwachpunkt im Handelsbilanzdefizit des Landes. So ist die Türkei auf Importe angewiesen, was dazu führt, dass die Importe weiterhin höher sind als die Ausfuhren. Ein weiterer Schwachpunkt ist der dürftige Bildungsstand der Arbeitskräfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faceried
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Türkei, Wirtschaftswachstum, Weltbank
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 18:17 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
4,5% und schwächeln. clematis, wo lebst du?
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:23 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Ja, weil die Quelle tendenziös ist, soll das trotzdem stimmen? 4,5% Wachstum ist überdurchschnittlich.
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:28 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Was zum..? Der Titel ist jetzt ja länger als die News? :D Hauptsache negativ, kotzt hier anscheinend welche an, wenn die Türkei wächst. Irrationale Angstzustände bei manchen...
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:39 Uhr von Faceried
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@clematis

Die Daten aus der Studie:

"2000-2009: 3,0 %
2010: 9,2 %
2011: 8,8 %
2012: 2,2 %
2013: 3,6 %
2014: 4,5 %
2015: 4,7 %"
Quelle: http://tinyurl.com/...

Eigentlich wächst sie wieder.

- "...Wirtschaftsboom der Türkei vorbei ist,..."
Somit ist dein Punkt, dass die Wirtschaft schwächelt erfüllt.
- Auch das Jahr 2012 ist im Text "...nach der Wirtschaftsflaute letzten Jahres..."
- die korrigierte Wachstumsprognose ist auch im Text.
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:47 Uhr von Faceried
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Haberal

Das Wort "Talfahrt" stammt nicht von mir.

Meine Überschrift lautete "Türkei: Weltbank senkt die Wachstumsprognose - aber weiterhin über dem Weltdurchschnitt"
Kommentar ansehen
14.06.2013 21:35 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"so soll der Wirtschaftswachstum, nach der Wirtschaftsflaute letzten Jahres, derzeit mit 3,6 Prozent über dem Weltdurchschnitt liegen."

Der Wirtschaftswachstum? Also bitte, lieber Autor/Checker.

Das Wachstum der Türkei ist typisch für ein Schwellenland, weil eben viel Potential nach oben ist, während in Industrieländern schon eine hohe Wirtschaftskraft und Infrasturktur vorhanden sind, wie etwa auch Brasilien, Südafrika und andere.

Sieht man sich die Studie an, steht da auf den ersten Blick folgendes:

Vom BIP sind 30% Privatschulden, was nicht unbedingt gut für die Kaufkraft ist, langfristig, und die Wirtschaft durch Versorgungsengpässe behindert wird. (Fig. 20, S. 27)

"Growth in Turkey is expected to increase to 3.6 percent from
2.2 percent, supported by relatively loose
macroeconomic policies. As a result, Turkey’s
current account deficit is expected to widen further
to 6.9 percent in 2013."

Und zu den Erwartungen, Wachstum/Inflation in % (Table ECA3, S. 147):
2013: 3,6/6,9
2014: 4,5/7,1
2015. 4,7/7,2

Außerdem hat sich die Türkei hoffentlich brav bedankt, dass die USA ihr erlaubt hat Gold mit dem Iran zu handeln.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 21:51 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
BIP Türkei 2011:

Gesamt: 778,0 Milliarden USD
Pro Kopf: 10.522 USD

Deutschland:

Gesamt: 3.577 Mrd
Pro Kopf: 43.742 USD

--------------------------------------


Die Türkei bewegt sich so in etwa auf dem Level des Tigerstaates Malaysia, das ist ok, aber solche Länder brauchen ein ordentliches Wachstum um den anschluss zu halten. Es ist jedenfalls völlig abwegig die Türkei mit führenden Wirtschaftsnationen zu vergleichen, bis dahin dauert es noch einwenig, 10 - 15 Jaher 10 % Wachstum, dann können wir mit vergleichen anfangen....
Kommentar ansehen
14.06.2013 22:06 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
778 Milliarden wäre doch sehr beachtlich :-) Sind aber tatsäclich nur Millionen bei der Türkei.
Kommentar ansehen
15.06.2013 01:02 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt, Mea culpa. Man sollte die Tabellenköpfe in den Staistiken auch richtig lesen :-)
Kommentar ansehen
15.06.2013 09:04 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hier mal eine etwas realistischere wirtschaftsnachricht
aus der schuldentürkei.
http://www.welt.de/...

ein land das mehr waren importiert als exportiert, erhöht das wenig sagende BIP mithilfe von schulden.

diese wachstumsdaten sind lediglich ein spiegelbild der geschönten wirtschaftsdaten vom damaligen griechenland, als es um die aufnahme in die währungsunion ging.

da die gläubiger im ausland zwangsläufig in absehbarer zeit den geldhahn zudrehen werden, dürfte es bald vorbei sein mit geschönten wachstumsberichten.

vielmehr wird man noch mehr von wutbürgern hören, die mit der politik erdogans unzufrieden sind.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?