14.06.13 14:08 Uhr
 388
 

Fall Mollath: Bayerische Justizministerin gibt Psychatrieinsassen eine Teilschuld

Nun musste auch die bayerische Justizministerin in dem Fall Gustl Mollath aussagen, der mittlerweile als Justizskandal betrachtet wird. Der Mann sitzt seit sieben Jahren gegen seinen Willen in der Psychatrie, obwohl es Hinweise gibt, dass er falsch behandelt wurde.

Beate Merk gab nun vor dem Bayerischen Landtag Mollath eine Teilschuld an seiner Situation, sie selbst habe sich nichts vorzuwerfen.

"Herr Mollath hat den von mir eröffneten Weg leider nicht beschritten", so Merk, denn er weigerte sich, sich untersuchen zu lassen oder selbst einen Gutachter zu bestellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Justiz, Mollath, Teilschuld
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Neugeborenes Baby lebendig begraben, weil es ein Mädchen ist
Berlin: Polizisten sollen Heroinhändler vor Einsatz gewarnt haben
Australien: Junge Frau findet Basketball, dieser explodiert in ihren Händen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 16:30 Uhr von LuckyBull