14.06.13 13:43 Uhr
 9.883
 

Schockierte Mutter erzählt: Wie aus meiner Tochter eine Hure wurde

Wenn die eigene Tochter in die Prostitution geht, ist dies ein Schock für jede Mutter. So erging es auch Silke H. aus Hamburg-Bergedorf mit ihrer Tochter. Charlotte (Name geändert) geht nun seit zwei Jahren anschaffen.

Der "Hamburger Morgenpost" erzählte die 48-Jährige jetzt, wie es dazu kam und wie sie mit den Umständen fertig wurde.

"Ich konnte nächtelang nicht schlafen, habe viel geweint. Immer wieder suchte ich Gespräche mit meiner Tochter. Ich konnte die Entscheidung einfach nicht verstehen, versuchte, sie umzustimmen, ihr ein normales Berufsleben schmackhaft zu machen", erzählte die Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mutter, Tochter, Prostitution, Hure
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 14:16 Uhr von 99dimensions
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Jop, da würde ich natürlich auch gleich ein Foto von mir und meiner Tochter an der Stange knipsen lassen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:53 Uhr von Val_Entreri
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
"Charlotte (Name geändert)..."

Natürlich Name geändert; sie heißt jetzt Candy :>
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:03 Uhr von CurseD
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hm, es ist natürlich ein nicht angesehener Beruf, aber wenn sie damit glücklich ist...
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:40 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Val_Entreri

köstlich :D
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:55 Uhr von MrMatze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unvollständige News.
Grottig!
Kommentar ansehen
14.06.2013 16:10 Uhr von Acun87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das schlimmste ist doch, dass sie damit noch an die öffentlichkeit geht.. oh mann.

ich werde ihr allerdings nicht auf die schulter klopfen
Kommentar ansehen
14.06.2013 16:28 Uhr von Johnny Cache
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte schlimmer kommen können, man stelle sich nur vor sie wäre Politikerin geworden.
Kommentar ansehen
14.06.2013 16:35 Uhr von peerat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die kann doch wie´s foto vermuten lässt, relativ gut die stange halten ;)
Kommentar ansehen
14.06.2013 17:31 Uhr von 34serseri
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Mutter tut mir Leid, ist sicherlich nicht einfach mit so etwas zu leben, schließlich will man ja das Beste für die Tochter.
Wobei man auch berücksichtigen sollte, dass die Tocher zu nichts gezwungen wurde und alt genug ist ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:42 Uhr von Tibbii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendeine Mutter erzählt: Wie aus deiner Tochter eine Hure wurde? Oder aus ihrer Tochter...?
Kommentar ansehen
14.06.2013 19:18 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mhm name ändern und dann aber ablichten lassen? clever...

sehe gerade quele mopo? steht das für morgenporno?

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 19:41 Uhr von Ali Bi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich klingt das fast wie ne Werbebotschaft.

Erst Tränendrüse, dann Ortsangaben und noch den "Pornonamen" dazu.
Und wie es nun "passiert" ist wissen wir jetzt trotzdem nicht.
Warum Grösse "G"? Wegen Hochwasser?

Für mich ist das keine News.
Kommentar ansehen
14.06.2013 20:24 Uhr von kingoftf
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist übrigens nur der Anfang einer mehrteiligen Story in der mopo.

Morgen:

Schockierte Mutter erzählt: Wie aus meinem Sohn die Medienhure Crushial wurde

Und übermorgen:

Kuriose Mutter erzählt: Wie aus meinem Sohn Spencinator ein unglaublicher SN-Starreporter wurde
Kommentar ansehen
14.06.2013 22:23 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB

"
Besser als von Hartz4 zu leben. "

Damit suggerierst Du das man sich lieber für ein Taschengeld fi**en lassen sollte, hauptsache nicht auf Kosten des Steuerzahlers leben!

Egal ob die Frauen vergwwaltigt werden, oder im Drogensumpf geraten, hauptsache der Steuerzahler spart das Geld.

So eine dämmliche Aussage! Was bist Du für einer? Kommst Du aus Uganda oder ein anderes Land wo es mit Menschenrechten nicht so pralle läuft?
Kommentar ansehen
14.06.2013 22:51 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schock für jede Mutter ???

... ich glaube nicht dass jede Mutter das erlebt!!!
Kommentar ansehen
15.06.2013 00:26 Uhr von mudface
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine tätowierte Schlampe mit Kunsthupen die Pornos dreht und für Sex Geld nimmt ...

Wo ist die News???

Beeindruckender finde ich, wie verbraucht die mit 20 schon aussieht.
Kommentar ansehen
16.06.2013 15:18 Uhr von dirkdertolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist die Nutte ? ich würde sie gerne besuchen

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?