14.06.13 13:26 Uhr
 327
 

Türkei: Laut Außenminister Davutoglu ist die Türkei eine "Demokratie erster Klasse"

Die Kritik des Europaparlaments an dem Vorgehen der Sicherheitsbehörden bei Demonstrationen in der Türkei wurde vom türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf zurückgewiesen.

Ferner sagte Erdogan, dass die Beschlüsse des EU-Parlaments für die Türkei nicht bindend seien. Auch das türkische Außenministerium zeigte sich über die Haltung des Europaparlaments unerfreut. Über manche EU-Abgeordnete sagte Davutoglu, diese hätten überreagiert.

Davutoglu sagte, "dass es einen Preis hat, wenn man so frei und dreist über die inneren Angelegenheiten der Türkei spricht". Ferner warnte der türkische Außenminister die EU-Abgeordneten davor, sich zum Narren zu machen. Laut Davutoglu ist die Türkei eine "Demokratie erster Klasse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Klasse, Außenminister, Recep Tayyip Erdogan, Demokratie, Ahmet Davutoglu
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 13:30 Uhr von Azureon
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Da gehen wenigstens die Leute auf die Straße wenn denen was stinkt.
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:51 Uhr von Bildungsminister
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
"Davutoglu zufolge sei die Türkei eine "Demokratie erster Klasse"."

Wahrscheinlich ähnlich glaubhaft wie Schröders: "Putin ist ein lupenreiner Demokrat".

Wenn man es sich nur lange genug einredet, dann glaubt man es eventuell schon selbst. Allein schon der Fakt, dass sich ein Außenminister rechtfertigen muss, um die Demokratie seines Landes trotz offensichtlicher Defizite zu verteidigen, zeigt doch eindeutig, dass es mit der wahrheit nicht weit her sein kann.
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:59 Uhr von One of three
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, Schröder glaubt doch selber was er da gefaselt hat ...

Die Aussage von Davutoglu hat für mich eher die Qualität der Ulbricht-Aussage - "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!" ...
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:05 Uhr von Marple67
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Wir machen uns die Welt
Widdewidde wie sie uns gefällt ....

Hey - Papa Erdogan
trallari trallahey tralla hoppsasa
Hey - Papa Erdogan,
er macht, was ihm gefällt.
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:36 Uhr von psycoman
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wohl eher wie in der ersten Schulklasse, weil sie noch einiges lernen muss, auch wenn sie schon auf dem Weg ist und bereits viele Fortschritte gemacht hat.

Vielleicht sollte man endlich die Pläne für einen EU-Beitrit der Türkei einstampfen, wenn man sich schon nicht in deren innere Angelegenheiten einmischen darf.

Ich verbitte mir hiermit auch zukünftige Einmischung in innere Angelenheiten Deutschlands, etwa Gerichtsprozesse, Straftaten und Ermittlungen dazu, sowie allgemein deutsche Politik, durch die Türkei, ganz im Sinne der Gegenseitigkeit.

Im Verleich mit den muslimischen Ländern in der Umgebung ist die Türkei in der Tat ein Musterbeispiel für Demokratie, Menschenrechte und Freiheit, was man auch durchaus anerkennen muss. Wäre Saudi-Arabien oder der Iran nur annähernd so weit wie die Türkei, wäre das eine große Verbesserung für die Lage der Menschen dort.
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:01 Uhr von tipico
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Täglich diese Türkei News... können die es nicht auch so wie Nordkorea oder der Iran aus der Öffentlichkeit halten -.-

[ nachträglich editiert von tipico ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:39 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hitler war dann wohl auch der beste Demokrat aller Zeiten.
Die können ja sagen was sie wollen. Gesehen haben alles was dort los war, und wie die Reaktion war. Ob die es jetzt zurückweisen oder nicht spielt keine Rolle. Die Wahrheit haben alle gesehen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 16:54 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Witzig, als ich die Kommentare hier gelesen hab, dachte ich ihr meint die Blockupy Proteste, wo vermummte Polizisten geplante Proteste auseinander geprügelt haben.
La_Brador, ergänz mal deine Liste um Schweden, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, USA, Spanien, Portugal, Tschechien.......
Kommentar ansehen
14.06.2013 17:27 Uhr von RainerLenz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@tamerlan
hier geht es aber nicht um blockupy ;)
Kommentar ansehen
14.06.2013 17:33 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2013 17:39 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie Russland halt. :)
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:04 Uhr von RainerLenz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@tamerlan

ich sehe du hast verstanden ;)
Kommentar ansehen
14.06.2013 19:32 Uhr von ElChefo
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
...der lustigste Satz seit Langem:

"Sie müssten verstehen, "dass es einen Preis hat, wenn man so frei und dreist über die inneren Angelegenheiten der Türkei spricht"."

Vor dem Hintergrund des wie üblich bekannten "Fordern, fordern, fordern"-Klischees...

http://www.faz.net/...
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...
http://diepresse.com/...
http://www.spiegel.de/...
http://www.zeit.de/...
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?