14.06.13 12:39 Uhr
 394
 

Nürnberg: Bewährungsstrafe für Ex-Mesner nach Missbrauch und Vergewaltigung von Kindern

Vor dem Amtsgericht in Nürnberg spielten sich am gestrigen Donnerstag dramatische Szenen ab. Das Gericht verurteilte einen Mesner in Ruhestand wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung von Kindern zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe.

Der heute 69-Jährige hat sich an zwei Mädchen, die heute 21 und 22 Jahre alt sind, in der heimischen Gartenlaube, in der Küche, im ehelichen Schlafzimmer sowie in der Sakristei sexuell vergangen. Von den insgesamt sechs Fällen war einer eine Vergewaltigung.

"Er hat ihnen gedroht, wenn sie jemand was erzählen, bringt er ihre Eltern um", so der Vater eines der Mädchen. Bei seiner ersten Vernehmung hatte der Ex-Mesner alles geleugnet und später nach und nach sechs Fälle gestanden. Als das Urteil verkündet wurde, sprangen manche Zuhörer auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Missbrauch, Nürnberg, Kindesmissbrauch
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 12:41 Uhr von Kanga
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
frittieren sollte man den
Kommentar ansehen
14.06.2013 12:53 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aber nur vom Hals abwärts...
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:08 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist ein Mesner bzw. Ex-Mesner?
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:21 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean-Luc:
Auch Messner, Küster, Kirchendiener, Sagrist und so weiter genannt, ist ein Angestellter der Kirchengemeinde, der die Messe vorbereitet undunterstützt. Also Gewänder heraussucht, Wein, Hostien usw. bereitlegt, Glocken läutet und sich allgemein um die Pflege der Kirche kümmert.

@News:
Zum Thema nur zwei Jahre und Bewähung, laut Quelle:
"Diesen Deal hatten der Staatsanwalt und der Anwalt von K. im Fall eines Geständnisses ausgehandelt. Die Richterin hielt dem Angeklagten dieses Geständnis zugute, ohne das die Aufklärung der Fälle kaum mehr möglich gewesen wäre."

Bevor hier wieder das, in diesem Fall sinnfreie, Kirchengebashe losgeht, sei gesagt, dass der Mann, wie in den meisten Missbrauchsfällen, aus der Familie und dem Umfeld der Opfer stammt, er ist nämlich der Onkel eines Opfers.

Trotzdem erscheint mir nur Bewährung doch arg gering als Strafe, aber ohne Geständnis, hätte man nichts nachweisen können, und der Mann wäre komplett ohne Strafe davongekommen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:20 Uhr von Atze2
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor

Minus, weil

a) Propaganda
b) Du dringend Hilfe brauchst
c) lass ich mal lieber, sonst kommt wieder ein Admin daher und sagt "ich solle doch nicht Bacha Bazi schreiben"


obwohl zu c) der Mesner ja eine Strafe bekommen hat und.... ach ne.... ich lass es.... ich lass es .... ich lass es

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
15.06.2013 08:54 Uhr von deoroller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kulturelle deutsche Bereicherung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?