14.06.13 12:18 Uhr
 8.531
 

Überraschende Erklärung: Nintendo-Boss glaubt zu wissen, warum die Wii U floppt

Satoru Iwata, CEO von Nintendo of America, äußerte sich jetzt in einem Interview zu seinem Unternehmen und insbesondere zum schleppenden Absatz der Wii U.

Und er präsentiert auch gleich den Grund dafür. Den sieht er nämlich nicht in der Konsole selbst, sondern im zu geringen Angebot an Spielen dafür.

"Der Grund, warum die Wii U jenen Schwung verloren hat, den sie noch in Startphase hatte, ist, dass Nintendo kein ausreichend starkes Software-Angebot abliefern konnte", erklärte Iwata.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Boss, Erklärung, Wii U
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 12:37 Uhr von Pi2ThePo
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:14 Uhr von jjbgood
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
ich widerspreche meinen vorposter, denn die wii u hat ein hauptaugenmerkt auf familien usw, und nicht auf hardcore gamer die viel auf die grafik setzen...

das problem der wii u ist nicht das sie von der leistung her gerade mal an die letzte konsolen generation anknüpft und wieder weit hinter der neuen hinterher hinken wird... das problem ist das, dass einzige was die wii hervorhebt der langweilige controller ist... supi die konsole hat einen touchscreen... ja und?

bei der wii haben sich alle drum geprügelt eine zu bekommen, weil bewegungssteuerung innovativ war... aber ein touchscreen controller? das ist vlt neu aber nicht innovativ... klar hat man jetzt einige funktionen wie am controller weiter spielen wenn der fernseher aus ist - aber wer sowas will hat eh einen gameboy (oder ds) und klar ist das ganz lustig wenn man die level beeinflussen kann für die andern spieler, aber da liegt auch wieder der haken... die konsole ist eine familien und party konsole unterstützt aber immer nur jeweils einen dieser controller...

für mich war schon bei der ersten präsentation klar, das wird nix.. dafür ist die idee zu langweilig um die massen anzuziehen... die meisten familien sagen sich "warum soll ich mir ne wii u holen, nur wegen besserer grafik, dafür hab ich mit meiner alten wii große spielvielfalt und den touchscreencontroller benutz ich eh nicht" ... wo wir beim 2. punkt sind den nintendo selbst erkannt hat, es gibt nicht genug spiele... aber dies ist wohl eher ein sekundärproblem...
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:17 Uhr von Omega-Red
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Pi2ThePo

Genau. Nintendos Konsolen kommen bei den jungen Altersgruppen und bei den Erwachsenen gut an. Teenager greifen halt eher zu XBOX und Playstation. Bei denen ist der Collness Faktor wichtiger weil sie noch nicht so gefestigt sind was ihr Selbstbewusstsein angeht.

[ nachträglich editiert von Omega-Red ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 13:56 Uhr von msh1n0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Omega-Red
Ich glaube, du triffst es genau auf den Punkt. Der "Coolness-Faktor" verkauft die Playstation und Xbox. Dazu kommt natürlich auch noch, dass Nintendo rechtzeitig aus der Materialschlacht ausgestiegen ist und sich dafür mehr auf den Spielspaß konzentriert hat, der für Nintendo immer schon Aushängeschild war.
Ich bin auch kein Fan des Wii-U-Controllers, aber es ist und war immer schon Nintendo, die die Entwicklung der Controller vorangetrieben haben. Wenn Nintendo nicht wäre, würden die Controller heutzutage ganz anders aussehen. Nintendo geht eben auch das Risiko ein, mal was neues auszuprobieren. Und Sony und Microsoft schauen sich Nintendo an und machens nach, so lief es schon seit jeher...
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:24 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wii ist für mich die einzige Konsole die nicht nur ein billiger-PC ersatz ist. Würde es nicht soviele PS/XBox - only spiele geben, was zum Teufel wäre dann noch der Kaufgrund? Und nur zur Info: Die Controller gibts auch für PCs.
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:26 Uhr von MasterMind187
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jjbgood

Aber Familien werden die Wii U nicht kaufen. Nintendo hat es versaut, weil Sie einfach nicht für genügend hochwertigen Spielenachschub gesorgt haben.

Ja die Wii hat sich verkauft, aber bei vielen staubte diese bereits nach einem Jahr ein und wurde nicht mehr benutzt. Bis auf ein paar Perlen gab es nämlich nichts brauchbares. Ein Großteil der Spiele waren nur Minigamesammlungen. Wenn man sich die Launch Titel der Wii U anguckt, würde ich sagen das Nintendo das leider noch nicht kapiert hat.

Parallel ging die Entwicklung der Tables los. Was vor allem die Preise für Minispiele kaputt gemacht hat. Die Leute waren nicht mehr bereit für etwas 30-50 Euro zu zahlen, was sie in diversen App Stores für teilweise unter 1 Euro bekamen.

Deine Aussage bezüglich des Controllers sehe ich genauso. Aber dies ist meiner Meinung nach nur ein Grund von mehren.
Kommentar ansehen
14.06.2013 14:45 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wii hatte sich damals sehr gut verkauft, aber mit Games wurde kein Geld verdient, weil die Gelegenheitsspieler sich nicht immer das neuste holen.

Eine Kinect-Steuerung für die Xbox 360 ist viel innovativer als das Tablet-Prinzip der Wii-U

Und ich vergleiche die Wii-U jetzt mit der schon "veralteten" Xbox 360


Das Tablet-Prinzip nutzen PS4 und X/one von Anfang an. Immer mehr Haushalte haben sowieso ein Smartphone oder ein Tablet, damit kann man die Games direkt nutzen und im Hintergrund agieren.

Was hat die Wii-U sonst noch tolles? Ja Nichts!

Und wenn EA für das System nicht produziert, dann ist eh schicht.

R.I.P Nintendo Wii U
Kommentar ansehen
14.06.2013 15:49 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Master
Das stimmt nicht, ein Durchschnitts Wii besitzer hat soviele Spiele besessen wie die auf der 360 und PS3 und zwar 9 stück.

@Capitalism
Was bringt mir so ein zusatzfeature wenn ich sie noch teuer dazu kaufen muss. Wenn ich dies bei der PS4 haben will muss ich mir eine Vita kaufen für weitere 250€ und dann wird es nur rundimentär bei Spielen eingesetzt.

Und ja Iwata hat aber soweit recht, dass die Spiele fehlen, sone Durstrecke darf nciht mehr vorkommen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 16:54 Uhr von cefirus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Low-Tech, wenige gute Spiele.

Das sind die zwei Hauptgründe. Wenn beides Vorhanden, würden sicherlich mehr Menschen zugreifen. Wie ich z.b.

Ein Jahr Vorsprung zur Konkurrenz, befristet der einzige Anbieter einer echten NextGenKonsole zu sein, hätte Nintendo einen immensen Vorteil verschaffen können.


<<Dazu kommt natürlich auch noch, dass Nintendo rechtzeitig aus der Materialschlacht ausgestiegen ist und sich dafür mehr auf den Spielspaß konzentriert hat, der für Nintendo immer schon Aushängeschild war.>>

Das ist eine urbane Legende. Die Wahrheit ist, Nintendo verfügt nicht über das Potenzial einer Firma wie Sony oder Microsoft. Die Vorläufer der Wii, das N64 und der Gamecube waren mäßig erfolgreich, beinahe als Flops zu bezeichnen. "BigN" kann es sich nicht leisten, ein Produkt zu subventionieren, wie Sony es z.b. mit der PS3 tat. Oder mal eben eine Milliarde Dolares in Entwicklerstudios und Projekte zu stecken. Es fehlt ihnen auch an Technik-Know-How. Das hat Nintendo selbst zugegeben und ist darum bemüht, aufzuholen und die große Lücke zu schließen.

Nintendo ist nicht ausgestiegen, man konnte einfach nicht mehr mithalten.

@Slaydom

<<Was bringt mir so ein zusatzfeature wenn ich sie noch teuer dazu kaufen muss. Wenn ich dies bei der PS4 haben will muss ich mir eine Vita kaufen für weitere 250€ und dann wird es nur rundimentär bei Spielen eingesetzt. >>

Was heisst "rudimentär" und woher hast du diese Information?

http://www.eurogamer.de/...
Kommentar ansehen
14.06.2013 17:35 Uhr von 34serseri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spiele viel lieber Playstation als Wii aber auch nur wenn ich alleine bin.
Für Gemeinschaftsspiele ist die Nintendo Wii U aufjedenfall weit vor XBOX und PS3, und auch für jede Altersklasse geeignet
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:14 Uhr von Slaydom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
€Cefirus
Ja super ich kann auf meiner Vita spielen, das weiß ich, aber die sonstigen Features die die Wiiu beherbergt, werden nicht wirklich eingeführt werden.

Und zu Nintendo und Barreserven ist auch falsch, Nintendo hat an die 20 Milliarden Dollar an Barreserven und die N64 und Gamecube waren zwar keine Verkaufsschlager wie bei der Konkurrenz, aber Wirtschaftlich doch extrem erfolgreich. Dennoch gehört es zur Philosophie bei NIntendo die Konsolen wenn überhaupt nur minimal zu Subventionieren. Das Technische Know How kann man sich erkaufen, aber ich würd gern mal eine Quelle dazu sehen^^

Sony hat sich ja beinahe das Genick gebrochen mit der PS3, die Verluste die sie eingespielt hat, werden sie auch nie wieder einnehmen mit derselbigen. Sony selber ist nahezu Pleite, sie haben nur noch knapp 10% Eigenkapital, von ehemals 45% vor 10 Jahren, daher ist der Erfolg der PS4 absolute Pflicht.
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:19 Uhr von Runner74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mir die Wii U auch erst kaufen wenn es ein neues Zelda und Mario 3D draußen ist.
Kommentar ansehen
14.06.2013 18:48 Uhr von Tibbii
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man schon nicht auf der Technik-Schiene fährt, dann sollte man zumindest leistungstechnisch die stärkste Technik der aktuellen Generation überflügeln. Vor allem dann, wenn diese schon mehr aufm Buckel hat als Jesus je hatte.
Kommentar ansehen
14.06.2013 19:03 Uhr von d0ink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass es am extrem enttäuschenden Spieleangebot der alten Wii liegt. Ich habe mir die Wii U z. B. auch nicht gekauft, weil ich mich nicht nochmal mit billig hingeklatschten und einfallslosen Zelda- und Mario-Games locken lasse.

Besonders aus Zelda hätte man soo viel rausholen können heutzutage. Twilight Princess und Skyward Sword waren jawohl Totalausfälle im Gegensatz zu den N64-Titeln.
Kommentar ansehen
14.06.2013 19:51 Uhr von Ali Bi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kenne die WiiU nur aus der Presse, doch wenn EA schon nicht mehr für WiiU entwickeln will, ist das schon sehr schwach.

Kann mir auch gut vorstellen, dass man viel aus dem Prinzip machen kann. Ich habe schon immer ein Problem mit dem Spielen von Nintendo. Auf dem N64 war ich noch gut mit dabei, und habe auch einiges gefunden was mir Spass gemacht hat.
Dass Nintendo schon immer sein eigenes Süppchen kocht finde ich auch nicht so verkehrt. Nur sollen Sie auch mal paar Titel bringen die 1. die Steurung auch gut nutzt. Aber immer diese Kindergrafik, schreckt einen eher ab.

Doch bei der Wii, ist das ganze Grafisch ein Witz und bis auf wenige Games, finde ich die Steurung auch nicht gut.

Aber insgesamt werden die Spiele nicht besser, Grafisch sicher, aber Inhaltlich eher mau.
Kommentar ansehen
14.06.2013 20:41 Uhr von MasterMind187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slaydom

Hast du irgendwo eine Quelle? Konnte auf die schnelle nichts dazu finden.
Kommentar ansehen
14.06.2013 20:48 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wer hat den karren vor die wand gefahren?

nintendo hatte jahre um aus dem debakel mit der wii zu lernen..
und was taten sie bei der wii-u? genau das gleiche.
die wii konnte sich zu beginn noch mit wenigen titeln über wasser halten, durch wii sports und der neuen bewegungssteuerung.
die war neu und zog viele an.

die wii-u hat meiner meinung nach nichts was einen direkten kauf rechtfertigt.
die spiele sind jetzt zu beginn zu 95 % kacke.
und was war auf der E3 los?
keine nintendo pressekonferenz, und die angekündigten spiele haben mich mal wieder enttäuscht.
mario kart? ja war doch klar das eins kommt, also zähle ich das net mit.

das super mario 3d land sieht bescheiden schlecht und langweilig aus.
donkey kong country´? och nööö, die wii version war schon schlecht und nur frustrierend...
was gabs denn sonst noch?
ahhja, kindergarten zelda wind waker hd, das zelda für die windelträger.
ekelhafte grafik, die einen jeglichen spaß vermiest.
und wo ich mich richtig schlappt gelacht habe, war bei der präsentation von smash bros.
ich hasse dieses spiel.... schlimme steuerung, quasi unkontrollierbar und langweiliges gameplay.

WO SIND DIE GUTEN SPIELE @ NINTENDO??

wo ist ein richtiges zelda? ein metroid? ein neues starfox? ein f-zero? ein megaman (ja ist capcom weiß ich auch).... wo sind die spiele, die nintendo so liebenswert machen?
hat nintendo die letzten jahre gepennt oder was?
nintendo hat zig first party entwickler und was kommt?

ich hatte mir die wii u 1 tag vor der E3 bestellt, in der hoffnung, den günstigen preis derzeit noch mitnehmen zu können,
denn wären knaller titel angekündigt worden, wäre der preis z.b. bei amazon wieder auf UVP gewesen.
nun gut, nach der E3 präsentation hab ich die order storniert.

ich als nintendofan bin maßlos enttäuscht und richtig froh das ich bisher keine kohle ausgegeben habe für diesen haufen elektroschrott.

nur was nimmt man als alternative?
ne xbox one lol... oder ne ps4 die garantiert wieder so super verarbeitet sein wird, wie ihre vorgänger...
da wo schon nach dem auspacken die laufwerke geräusche machen wie nen plattenspieler oder wie ne festplatte von 1990.

ich denke, ich lasse diese konsolengeneration aus... kommen ja eh nur schrottkonsolen.
sony geht pleite, ms holt sich nen fettes blaues auge und nintendo schaufelt nen wii-u grab.
nunja, sollte ja samt tablet controller und wiimote recht einfach gehen.
Kommentar ansehen
14.06.2013 21:48 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@master
zu was? Barreserven von NIntendo? Lies dir die Jahresberichte von ihnen durch, da steht es.

Das Sony fast pleite ist? Lies dir die Jahresberichte durch ;)
Sony hat nur noch eine Kreditwürdigkeit von B- als kleines Beispiel, kam auch öfter in den News ;)

@Mops
ich bezweifel, dass du ein Nintendo Fan bist, wenn du Mario hasst, Zelda hasst, DK für dich zu hardcore war und auf Smash Bros nicht klar kommst ;)
Dann wäre ein F-Zero dir auch zu schwer, ein Metroid absolut unschaffbar und ein Zelda Nachfolger ist in Mache und sie werden bald nen Trailer zu zeigen, haben sie zur E3 nicht geschafft ;)
Und das NIntendo 1 mal pro Gen ein Mario Kart rausbringt, sollte nicht schlimm sein.

Aber was ist mit Bayonetta 2? oder X, auch ein nintendo spiel ;)


[ nachträglich editiert von Slaydom ]
Kommentar ansehen
14.06.2013 22:45 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
<<Ja super ich kann auf meiner Vita spielen, das weiß ich, aber die sonstigen Features die die Wiiu beherbergt, werden nicht wirklich eingeführt werden.>>

Von welchen "Features" sprichst du? Für welche Spiele sollen diese relevant sein? Wenn keine vorhanden, ist selbst die eindrucksvollste Featureliste... wertlos.


<<Und zu Nintendo und Barreserven ist auch falsch, Nintendo hat an die 20 Milliarden Dollar an Barreserven und die N64 und Gamecube waren zwar keine Verkaufsschlager wie bei der Konkurrenz, aber Wirtschaftlich doch extrem erfolgreich.>>

Das hast du dir aus den Fingern gesogen. Ich weiss, dass N64 und Gamecube keine Erfolge waren und Nintendo Verluste einbrachte, bzw. man mit dem GameCube marginal Gewinn erwirtschaftet hat. Konsolen, die - wie du schreibst "Wirtschaftlich doch extrem erfolgreich" gewesen sein sollen - lässt man nicht nach wenigen Jahren Laufzeit brach liegen, so wie es der Fall war. So wie es sich auch mit SEGA und dem Dreamcast verhielt.


<<Sony hat sich ja beinahe das Genick gebrochen mit der PS3, die Verluste die sie eingespielt hat, werden sie auch nie wieder einnehmen mit derselbigen>>

Da bist du auf dem Holzweg. Man fährt seit geraumer Zeit Gewinn ein und die Verkaufszahlen - Hardware wie Software - liegen weit vor Nintendo und Microsoft. Langfristig gesehen ist die PS3 ein voller Erfolg.

Wie ich bereits schrieb. Nintendo hat nicht die großräumigen Kapazitäten. Wenn es so wäre, warum stattete man die Konsolen nicht üppig mit Hardware aus?

Die PS3 hat Sony sicherlich nicht beinahe das Genick gebrochen. Weit entfernt davon. Die PS3 war Teil einer langfristigen Strategie. BluRay auf dem Markt durchzusetzen. Dein Fehler ist, nicht einen Schritt zurück zu gehen und das komplette Bild zu betrachten. Es mag nicht ganz nach Plan verlaufen zu sein, aber ein Primärziel (BluRay) ist erfolgreich durchgeboxt worden. HD DVD ist Sang und Klanglos ins Nirvana verschwunden.

Die Laufzeit der PS3 war bewusst lang ausgelegt worden. Die Hardware ist ein deutlicher Beleg. Absichtlich hat man sich für eine schwer zu handelnde Plattform entschieden, um die Entwickler zu fordern und ihnen zu verwehren, ihr Potential von Beginn an voll ausschöpfen zu können.

Man kann es Sony nicht verdenken, dass die Konkurrenz maßlos unterschätzt wurde. Waren die Vorläufer von Xbox360 und Wii nicht annähernd ernsthafte Konkurrenz. Zusammengenommen haben sich N64- und GC-Einheiten gerade mal so gut verkauft, wie das SNES. Das verglichen mit PSX und PS2, und man bekommt einen guten Eindruck vom "wirtschaftlich Erfolg" der Nintendo Flops.

Warum man sich für den Kurs entschieden hat, den man mit der PS4 eingeschlagen hat? Sicher nicht weil man in der 6. Konsolengeneration (PS2, Xbox, GameCube) einen schweren Start hingelegt hat und die Konkurrenzkonsolen "Wirtschaftlich doch extrem erfolgreich" waren.
Kommentar ansehen
15.06.2013 00:45 Uhr von Volster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ausschlaggebender Punkt war ganz klar, dass Nintendo die Nutzung von Gamecube Spielen auf der Wii ermöglicht hat. Erfolgreiche Publisher werden wohl kaum ein Spiel für eine solche Konsole bereitstellen, wenn die Konkurenz dieses Konzept (bislang) ganz klar abgelehnt hat. Warum auch ein Spiel verkaufen wenn es auch zwei sein könnten.
Kommentar ansehen
15.06.2013 02:14 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Konsole soll die Spiele auf den TV bringen,
keine guten Spiele = keine Konsole notwendig.

Aber der "neue" Controller, wie die der alten Sega Dreamcast, nur bunt und grösser, aber hat schon damals nicht funktioniert...
Kommentar ansehen
17.06.2013 16:46 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cwerifus
Bullshit, Ich habe es mir nicht aus den Fingern gezogen, ich lese nur Jährliche Finanzberichte der Firmen.
Der N64 und die GC haben Nintendo mit Sicherheit nicht reich gemacht, verluste haben sie aber nicht damit geschrieben, vor 2 Jahren hat Nintendo erstmals Verluste in ihrer Historie geschrieben.

Und ja PS3 hätte Sony fast das Genick gebrochen, sie machen jetzt kurzzeitig damit Gewinne die Konsole nicht mehr mit Verlust zu verkaufen, aber die Verluste die sie die Jahre vorher damit erzielt haben kriegen sie dennoch nicht rein, Soiny hat 7 Jahre hintereinander Verluste gefahren und dieses Jahr erstmals ein Gewinn durch Gebäude verkäufe. Die Sony Enternmant sparte hat im letzten Jahr auch wieder verluste geschrieben.

Und die Gesamtverkaufszahlen liegen bei der PS3 weder bei der Hardware 100Mio vs 77 noch mit der Software 880 Mio vs 700 mio vor Nintendo, sie haben lediglich jetzt die Xbox 360 eingeholt. 77 Mio allerdigns Software 790 Mio

Mit der Blu Ray haben sie zwar Erfolgreich den Markt erobert, aber das große Geld damit verdienen andere (Samsung), sie sind nicht alleiniger Lizensinhaber, es gibt ca 30 andere. Zudem läuft die Fernsehsparte bei ihnen absolut schlecht.

Wieso Sony so ein Weg geht diese Gen? Richtig um dem Markt zu erweitern und endlich wieder großen finanzellen Erfolg zu kriegen, deswegen wurde die PS4 auch komplett in den USA erdacht und erbaut. um sich im westlichen Markt zu stärken und vllt auch den Amerikanischen Markt zu erobern.

@Der Geist
Nintendo mag zwar das Franchise Mario etwas überziehen, aber jede Gen nur 1 Mario Kart, 1 Super smash Bros, in der Regel nur 1 3D Mario 1 Zelda ist nicht wirklich ausschlachtung, da sieht es mit COD (7) Uncharted(4) Gears of War (4) Assasins Creed(5) nur in dieser Gen schon anders aus.
Kommentar ansehen
09.07.2013 18:05 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
<<Bullshit, Ich habe es mir nicht aus den Fingern gezogen, ich lese nur Jährliche Finanzberichte der Firmen.>>

Lol, selbstverständlich hast du.


"Unternehmen schreibt erstmals rote Zahlen: Nintendos GameCube ist ein Ladenhüter"

http://www.rp-online.de/...


<<Und ja PS3 hätte Sony fast das Genick gebrochen, sie machen jetzt kurzzeitig damit Gewinne die Konsole nicht mehr mit Verlust zu verkaufen>>

Was ein Schwachsinn. Seit einigen Jahren macht man Gewinne...

http://www.netzwelt.de/...


<<Und die Gesamtverkaufszahlen liegen bei der PS3 weder bei der Hardware 100Mio vs 77 noch mit der Software 880 Mio vs 700 mio vor Nintendo, sie haben lediglich jetzt die Xbox 360 eingeholt. 77 Mio allerdigns Software 790 Mio
>>

Lustig, was du dir zusammenfantasierst. Ich habe mich auf die Gegenwart bezogen und du schwafelst von Gesamtverkaufszahlen.


<<Mit der Blu Ray haben sie zwar Erfolgreich den Markt erobert, aber das große Geld damit verdienen andere (Samsung), sie sind nicht alleiniger Lizensinhaber, es gibt ca 30 andere. >>

*eyes roll*

Sony hat nicht soviel Anteil wie Panasonic, aber als Mitbegründer und Hauptinvestor verdienen sie freilich grosses Geld.

Bei dir klingt es, als ob Sony ein kleiner Nebenakteur gewesen sei, dabei waren sie maßgeblich an der Entwicklung, Vertreibung und damit Durchsetzung des BR Format beteiligt.



http://www.pcgameshardware.de/...

http://www.one-blue.com/...


<<Wieso Sony so ein Weg geht diese Gen? Richtig um dem Markt zu erweitern und endlich wieder großen finanzellen Erfolg zu kriegen, deswegen wurde die PS4 auch komplett in den USA erdacht und erbaut. um sich im westlichen Markt zu stärken und vllt auch den Amerikanischen Markt zu erobern.>>

Nonstop Blödsinn laberst du. Die Hardware wurde zugunsten zugänglicherer Softwareentwicklung konzipiert. Nicht um auf westlichen/amerikanischen Markt besser anzukommen. Die steigenden Entwicklungskosten und der höhere Zeitaufwand sind es, die eine für Devs optimal zu handhabende Hardware unabdingbar gemacht haben.

[ nachträglich editiert von cefirus ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?