14.06.13 09:16 Uhr
 936
 

Amtsgericht Aue: Hausfrau überfiel mit einer Geschirrbürste "bewaffnet" Banken

Die 65-jährige Sonja S. ist die vielleicht dümmste Bankräuberin in Sachsen, denn sie versuchte mit einer Geschirrbürste "bewaffnet" bei Drogeriemärkten und Banken Geld zu erpressen. Ihr erster Versuch war eine Drogerie in Schwarzenberg.

Sie zückte ihre Bürste und forderte Geld, doch die Verkäufer meinten zu der 1,65 m kleinen Frau: "Wir haben kein Geld, das ist schon weg!". Mit der gleichen Masche versuchte sie es bei der Deutschen Bank in Aue und einem Rossmann-Drogeriemarkt. Aber auch hier gab es keinen Cent.

Auch der Versuch bei der Sparkasse in Beierfeld schlug fehl. Bei ihren Überfällen maskierte sich Sonja S. auch immer mit einer Schweinsmaske. Das führe die Ermittler auf ihre Spur, denn bereits im Jahre 2005 versuchte sie so an Geld zu kommen. Das Urteil des Amtsgerichts Aue: eineinhalb Jahre auf Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Beute, Hausfrau
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2013 09:20 Uhr von Akira1971
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man die "Dame" nicht lieber psychologisch betreuen? Gefährlich scheint sie nicht zu sein... dafür aber geistig irgendwie verwirrt.

Die kann einem leid tun.
Kommentar ansehen
14.06.2013 09:43 Uhr von Daffney
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sie denn Geldsorgen oder machte sie das einfach nur um nicht daheim dumm rum zu sitzen?
Kommentar ansehen
14.06.2013 10:01 Uhr von Rex8
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wäre sie ein Mann, müsste er für 5 jahre in den Knast!
aber so eine arme alte Omi wir wieder mit Kindern gleichgestellt und bekommt das Jugendstrafrecht...
Kommentar ansehen
14.06.2013 11:13 Uhr von Rex8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger,
ich gebe Dir recht damit "für was denn" allerdings ist ein Überfall immer noch eine Straftat die auch so gehandhabt werden muss. Was ist wenn morgen eine Person mit dem Waschlappen in eine Bank geht und diese Überfallen will und sogar erfolg damit hat. Jede Person nimmt einen Überfall anders auf. Ich möchte niemals in den genuss davon kommen wie es ist Überfallen zu werden egal ob mit nem Wischmopp oder ner Bürste.
Kommentar ansehen
14.06.2013 11:20 Uhr von deoroller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Potenzial zur üblen Bankräuberin ist allerdings da ;-) Jeder fängt mal klein an...
Kommentar ansehen
14.06.2013 11:29 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin war es eine IKEA Spühlbürte...
Kommentar ansehen
14.06.2013 12:50 Uhr von Power-Fox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ein wenig Senil die gute...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?